RSS Feeds
Impressum
login

Artikel Übersicht


Geschrieben von Karl am Samstag, 09. März 2019

Am ersten Dienstag im April ist es wieder soweit: Am 02. April beginnt um 18:30 Uhr bei der Sportanlage der Mittelschule in Mühldorf-Nord wieder unser Bahntraining. Die Umsetzung der Intervall-Pläne in der individuellen Geschwindigkeit bringt allen eine Verbesserung der Grundschnelligkeit. Außerdem machen die gemeinsamen Runden und das Auflockerungsprogramm mit dem Lauf-ABC zu Beginn des Bahntrainings auch noch viel Spaß!
 
Das Bahntraining findet im Sommer jeden Dienstag um 18:30 Uhr statt und geht bis zum 24. September. Herzlich willkommen sind auch neue Läuferinnen und Läufer, die das Bahntraining einfach mal ausprobieren möchten. Gerne könnt Ihr Euch mit einer kurzen Mail an Robert (r.staudenmeir@online.de) in seine Verteilerliste aufnehmen lassen. Er verschickt alle zwei Wochen die aktuellen Trainingspläne. Das Bahntraining-Team (Sybille Blank, Monika Schalk und Robert Staudenmeir) freut sich beim Start in die Saison 2019 auf zahlreiche "Stammkunden" und auch auf neue Bahnläuferinnen und Bahnläufer!
Geschrieben von Ludwig am Donnerstag, 07. März 2019

8 LG-ler für ihre herausragenden Leistungen geehrt

mehr...
Geschrieben von Karl am Mittwoch, 06. März 2019

TROMMELWIRBEL🥁🥁🥁 AOK hat verlost. Der 🏃‍♀ AOK-Easy-Running-Kurs 🏃‍♂ goes to: Byodo Naturkost aus Mühldorf. Herzlichen Glückwunsch! Die AOK Lauftrainerin Sabine Huber wird das betriebliche Laufteam fit machen für den Alleelauf Mettenheim. Wir wünschen viel Spaß! Bis zum Alleelauf, wir sehen uns auf der Strecke!

Laufen ist gesund! Mit dem AOK-Programm „Easy Running“ machen LG Mettenheim und AOK ein betriebliches Laufteam fit für den Alleelauf 2019. Jetzt bewerben!
 
AOK und LG Mettenheim möchten Unternehmen aus der Region helfen, ihre Beschäftigten zu mehr Bewegung zu motivieren und gleichzeitig dem Betriebsklima etwas Gutes zu tun. Dazu machen die beiden langjährigen Alleelaufpartner Betrieben in den Landkreisen Mühldorf und Altötting ein Angebot:
 
Alle Unternehmen oder öffentlichen Verwaltungen, die ein betriebliches Laufteam mit mindestens 8 Laufanfängern oder weniger geübten Läufern haben oder gründen, können sich bis 28. Februar per E-Mail an muehldorf@by.aok.de für das exklusive Lauftraining „AOK-Easy Running“ im Wert von bis zu 1.580 € bewerben. Kleinere Teams können sich zusammenschließen, z. B. mit anderen Betrieben am Ort. Das Los entscheidet. Das Training findet ab 12. März jeweils Dienstags statt. Ziel sollte die Teilnahme an der Betriebswertung des 5 km AOKFitnesslaufs beim Mettenheimer Alleelauf am 19. Mai sein.
 
Beim zertifizierten Outdoortraining „Easy Running“ unter der Leitung von Lauftrainerin Sabine Huber werden die Teilnehmer in acht Trainingseinheiten zu je 75 Minuten dazu befähigt, individuelle Ziele zu ermitteln und ein selbstständiges, regelmäßiges Lauftraining durchzuführen. „Das Training richtet sich vor allem an Laufanfänger und weniger geübte Läufer. Es soll Betrieben helfen, mehr Läuferinnen und Läufer für ihr Team oder ihre Betriebssportgemeinschaft zu gewinnen“, sagt AOK-Direktor Andreas Santl. Karl Bruckbauer, 1. Vorstand des LG Mettenheim, ergänzt: „Wir möchten erreichen, dass die örtlichen Betriebe viele teilnehmerstarke Laufmannschaft zu stellen.“
 
Informationen zum Outdoortraining „Easy Running“ gibt’s beim Fachbereichsleiter Gesundheit, Dieter Trost, unter 08631 614-179. Infos zum Mettenheimer Alleelauf sind auf www.alleelauf.de zu finden.
 
Siehe auch:
 
Geschrieben von Kirsten am Mittwoch, 27. Februar 2019

Wer:        Schwimmer LG Mettenheim

Wo:         Hallenbad Mühldorf am Inn

Wann:     09.04.2019

                Start (Abgangszeit 1:30): 18:05 (Dauer 2:45 Std.)

                Start (Abgangszeit 1:10): 18:30 (Dauer 2:12 Std.)  

Leitung:  Oliver Maier

Modus:    Geschwommen werden 100*50m, nach jeweils 25 Bahnen gibt es eine Pause von 5 Min..

                 Auf zwei Bahnen wird mit unterschiedlicher Abgangszeit geschwommen, auf Bahn1: 1:10 und auf Bahn2: 1:30.

                 Jederzeit kann die Bahn gewechselt werden, wobei dann selbst auf Anzahl der geschwommenen Bahnen geachtet werden muß.

                 Aussteigen möglich, aber keine Option.

                 Pro Bahn sind max. 12 Schwimmer möglich. Anmeldung über im Hallenbad-Bistro liegende Listen.

                 Jeder Teilnehmer erhält eine Überraschungsgeschenk.


 
 
Geschrieben von Michael am Donnerstag, 14. Februar 2019

Maria Fottner hat, im Auftrag der Malteser, für die LG Mitglieder an zwei Abenden einen Erste Hilfe Kurs geleitet. Bei diesen beiden Kursen haben 14 LG Mitglieder wieder ihre Kenntnisse in lebensrettenden Maßnahmen und erste Hilfeleistungen aufgefrischt. Maria erklärte uns auf sehr kurzweilige Art die Verhaltensweisen bei einem Notfall. Am ersten Abend durfte bzw. musste jeder die Herzdruckmassage und die Beatmung an der Puppe durchführen und es wurden viele Beispiele gesammelt, wo evtl. diese lebensrettende Maßnahme gebraucht werden könnte. Am zweiten Abend ging es um die Wundversorgung. Wir übten Verbände anzulegen und erhielten einen Einblick über die richtige Lagerung der betroffenen Person. Das Fazit für uns alle: Helfen kann ein jeder auf seine Art, zumindest den Notruf 112 absetzen und den Verletzten nicht alleine lassen. Was wir in einer Notsituation auch tun ist richtig, hauptsächlich wir machen irgendetwas. Iris Kolm
Geschrieben von Michael am Donnerstag, 14. Februar 2019

Liebe Mitglieder, der Verein bestellt, speziell auch auf Wunsch von Mitgliedern, Funktionsshirts der Firma Pro Touch für unsere Kinder (ein Shirt pro Kind). Die T-Shirts sind in unserer Vereinsfarbe rot und in folgenden Größen erhältlich: 128, 140, 152, 164. Bitte bedenken Sie, dass Ihre Kinder bis zum Sommer auch noch etwas wachsen und die T-Shirts nicht zu groß ausfallen. Die Funktionsshirts sind dieses Mal kostenlos. Der Verein übernimmt ihre Finanzierung. Voraussetzung für die Bestellung ist die Mitgliedschaft des Kindes beim LG Mettenheim. Die T-Shirts werden nur auf namentliche Vorbestellung angeschafft, d.h. nicht auf Lager genommen. Es handelt sich hier um eine einmalige Aktion! Für die Bestellung bitte eine E-Mail bis zum Donnerstag, 07.03.2019 mit Namen des Kindes und Größe an Manfred_Kolm@web.de schicken. In den Kindersportgruppen, Fit for Kids, Kinderturnen, Eltern-Kind-Turnen und bei den Radl-Kids, gibt es außerdem Bestelllisten bei den jeweiligen Übungsleitern. Mit dem E-Mail oder der Eintragung in die Bestellliste ist die Bestellung verbindlich. Die T-Shirts werden dann an verschiedenen Stellen verteilt. Die Termine dazu findet ihr dann wieder auf der Homepage. Mit freundlichem Gruß Iris Kolm (Jugendleiterin)
Geschrieben von Karl am Sonntag, 03. Februar 2019

 

Die Onlineanmeldung für den 32. Mettenheimer Alleelauf am 19. Mai 2019 ist freigeschaltet.

Ab sofort und bis spätestens 15. Mai 2019 sind Voranmeldungen über die Anmeldemaske möglich. Bitte füllen Sie die mit " * " gekennzeichneten Pflichtfelder aus.

Sie erhalten nach erfolgter Anmeldung eine Bestätigungs-EMail. Bitte prüfen Sie die von Ihnen erfassten Daten in Ihrer Bestätigung oder in der Starterliste.

Für die Teilnahme an den Obb. Meisterschaften sind ein gültiger Startpass und eine Mitgliedschaft in einem oberbayerischen Verein Voraussetzung.

Der LG Mettenheim bedankt sich für die Anmeldung, wünscht Ihnen eine verletzungsfreie Vorbereitung und viel Spaß und sportlichen Erfolg am Alleelaufsonntag.

 

Geschrieben von Karl am Sonntag, 03. Februar 2019

Gut gelaunt feierten rund 80 Mitglieder des Mettenheimer Lauf- und Gymnastiktreff  (LG) das 15. Läuferfest beim „Kreuzer-Wirt“. Zuhauf gab es Ehrungen für Sportlerinnen und Sportler, die den Verein auf nationalem und sogar internationalem Parkett erfolgreich vertraten. Herausragend Christine Sachs, die auf Spitzenplätze geradezu abonniert zu sein schien.
Routiniert bewältigte Lauf-Chefin Maria Fottner ihren Moderatorenjob auf dem diesjährigen Läuferfest, wobei sie die anwesenden LG-Mitglieder immer wieder ermunterte, vereinseigene Sportangebote zu nutzen und sich herausfordernden Wettkämpfen wie dem 32. Mettenheimer Alleelauf zu stellen. Diesen Appell richtete die Rednerin an rund 80 Sportfreunde im gut gefüllten Kreuzer-Saal. Darunter befand sich auch Bürgermeister Stefan Schalk, der auch als Mitbegründer des Vereins besonders willkommen war.
Robert Kiermeier schloss mit beeindruckenden Läuferbiografien an seine Vorrednerin an und ehrte acht 2018er Laufjubilare, so Elli Mai, Andreas Schönhuber, Kirsten Stark, Georg Weingartner und Alexander Windbühler zum 100. Laufjubiläum, Klaus Junk und Daniela Kiermeier zum 200. Jubiläum sowie den Spitzenreiter Josef Huber zum 300. Lauf.
Ludwig Tischler arbeitete dann mit Humor eine lange Liste nationaler und internationaler Meister des LG ab. Er begann mit der Ehrung der beiden Siegerinnen bei den Bayerischen Meisterschaften (BM) im Crosslauf in ihrer Altersklasse: Elli Mai und Christine Sachs. Zur Ehren kamen dann Stefanie Stadler für ihren 3. Platz AK und Christine Sachs für ihren 1. Platz AK beim BM-Halbmarathon. Bestens liefen für den LG auch der BM-Marathon, bei denen Sabine Huber, Manuela Tischler (beide 3. Platz AK) und Christine Sachs (1. Platz AK) einzeln wie auch als Mannschaft (1.Platz AK) überzeugten.
Allein Christine Sachs heimste Ehren für ihren 1. Platz AK bei der 5000 m Bahn-Senioren-, Deutschen Halbmarathon-,10000 m-Deutsche Bahnmeisterschaft und den 2. Platz AK bei der Deutschen Meisterschaft über 10 km ein. Irmi Schönhuber sorgte mit ihrem 2. Platz AK beim BM-Marathon für eine Unterbrechung der Berichterstattung über die Sachsche Siegesserie. Die war aber längst noch nicht zu Ende, denn die Protagonistin sicherte sich noch den 3. Platz AK bei den Senioren-EM im Halbmarathon und den 1. Platz AK beim Zehn-Kilometer-Straßenlauf. Sachs holte sich Platz 2 AK beim World Master Mountain Running und die Goldmedaille mit der Mannschaft (AK 60!). Bei der Senioren-WM im Halbmarathon kam sie auf den 3. Platz AK, wurde Weltmeisterin über 10 km und erreichte Mannschafts-Gold. Da konnte Tischler nur sagen: „Christine, Du bist echt phänomenal!“  
Paul Auer lobte die Marathonis, die fleißig an heimischen wie europäischen Wettkämpfen teilnahmen wie Arndt Gather, Klaus Junk, Erich Deinböck, Albert Reindl, Manfred Weichselgartner, Robert Staudenmeir, Stefan Heigl, Markus Sirl, Irmi Schönhuber, Stefanie Stadler,Georg Willis, Nicole Weyrich, Dr. Katrin Esefeld und Ernst Eineder. Auch die Leistungen der Ultras mit Stefan Heigl (Maintal Ultratrail, Chiemgau-Trail), Irmi und Andreas Schönhuber (Hochkönigman), Ingrid Knollhuber (Chiemgau-Trail) und Dirk Walprecht (München) wurden gewürdigt.
Die Saisonhöhepunkte des 2018er Grenzland-Cups erläuterte Gerhard Beran. Danach belegte der LG mit 87 Starts in Serie bei 15 Laufwettbewerben den 6. Platz in der Vereinswertung. Am fleißigsten waren Christine und Werner Sachs mit zwölf und Monika Schalk sogar mit 13 Starts. Beran ehrte auch die Besten in der Einzelwertung: Werner Sachs und Konny Schreieder (Platz 3 AK), Monika Schalk (Platz 2 AK) sowie Elli Mai und die sieggewohnte Christine Sachs (Platz 1 AK). Den Erfolg komplettierten Christine Sachs, Monika Schalk und Konny Schreieder zusätzlich mit ihrem zweiten Platz in der Mannschaftswertung.
Stefan Heigl blickte auf die 10. Bahnlauf-Vereinsmeisterschaft mit ihren 20 hoch motivierten Teilnehmern zurück, wobei sich Sabine Huber und Michael Mösel als Vereinsmeister durchsetzten.
Das Abteilungsleiterduo Manuela und Ludwig Tischler „Berglauf“ ehrte unter den 19 heimischen Gipfelstürmern beim Hochplattenlauf die frisch gebackenen Vereinsmeister Dr.Katrin Esefeld/ Norbert Wanka, die Zweiten Christine Sachs/Simon Ecker und die Dritten Dr. Sigrid Hutter/Ernst Eineder. Zusätzlich errang der Verein mit seinen Athleten sogar den Gesamtsieg! Zu ehren gab es überdies das Spitzentrio in der LG-Bergwertung: Ernst Eineder (20 Bergläufe, 17930 Höhenmeter) / Ingrid Knollhuber (8 BL, 9923 HM), gefolgt von Irmi und Andreas Schönhuber sowie Dr. Sigrid Hutter / Stefan Heigl.
Am Zehn-Kilometer-Straßenlauf – 2018 erstmals in Emmerting ausgetragen - beteiligten sich laut Anna und Michael Dickinger 32 Teilnehmer, deren Zahl sich heuer gewiß auf 55 bis 60 steigern lässt. In verschiedenen Altersklassen belegten viele LG-Läufer erste Plätze im Wettkampf – herausragend waren die neuen  Vereinsmeister Christine Sachs und Markus Sirl.    
Spannend gestaltete sich die interne Laufcup-Wertung mit Christine und Werner Sachs, wonach es insgesamt 900 Wettkampfstarts über eine Strecke von 7706 km gab. Durch Einzelleistungen bestachen allen voran Christine Sachs/Ernst Eineder, gefolgt von Elli Mai /Werner Sachs (Platz 2) und Monika Schalk/Paul Auer (Platz 3).
VON CHRISTIANE KRETSCHKO

1009 Artikel (127 Seiten, 8 Artikel pro Seite)

» Substance: pragmaMx » Style: Ahren Ahimsa
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Im Impressum und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Hinweise und Informationen.
OK