RSS Feeds
Impressum
login

Artikel Übersicht


Geschrieben von Albert am Montag, 08. Juli 2013

Ti amo Alto Adige! mehr...
Geschrieben von Albert am Montag, 08. Juli 2013

Gamsen auf der Zugspitze gesichtet!

mehr...
Geschrieben von Albert am Sonntag, 07. Juli 2013

Bereits zum vierten Mal fand in Waldkraiburg der Benefizlauf zugunsten des gemeinnützigen
Vereins Sterntaler statt.Alle Einnahmen kommen bedürftigen Familien und Kindern zugute.

16 Mettenheimer liefen für einen guten Zweck beim Sterntalerlauf in Waldkraiburg.

Bericht:
Lauf 10! Gruppe nahm erfolgreich am Sterntalerlauf in Waldkraiburg teil.
Als kleinen Vorgeschmack auf Wolnzach haben wir das Training am Freitag kurzerhand zum Sterntalerlauf
nach Waldkraiburg verlegt.
Unterstützt von Vorstand Karl lief dort jeder fleißig im Kreis.
Insgesamt drehten 32 Teilnehmer über 200 Runden. Genauer gesagt 201.
Was dem Verein Sterntaler e.V. stolze 393,-€ einbrachte.
Leider bekamen die fleißigsten Läufer Claudia und Anna nichts mehr zu trinken.
Aber wir haben vorgesorgt und als teilnehmerstärkste Gruppe 5 Kästen herrlich gekühltes
alkoholfreies Weißbier und einen Pokal gewonnen.
Somit konnte jeder noch seinen Durst stillen.
Verwundert waren wir darüber, dass die größte Gruppe keinen einzigen Preis bei der Verlosung abräumte.
Schade… ;-)
Aber ich hoffe, unsere Lauf 10! Teilnehmer lassen sich dadurch den Spaß am Laufen
nicht vermiesen.
Immer weiter so, das war eine hervorragende Leistung von Allen!!! (Sandra)
Geschrieben von Albert am Samstag, 06. Juli 2013

Die 4-te Runde des Karlsfelder Läufercups bot nochmal die Möglichkeit, seine Fähigkeiten über 3000m unter Beweis zu stellen. Diesmal wieder bei "normalem" Wetter:
Unter 20 Grad und bewölkt mit einer vom gerade abgezogenen Regen noch leicht angefeuchteten Tartanbahn. Obwohl ich mich von der Arbeit  schon etwas ermüdet fühlte, konnte man an diesem Abend also durchaus von optimalen Laufbedingungen sprechen, die ich auch nutzen konnte: So gelang es mir, meine erst kürzlich erzielte Bestzeit von 10:14 nochmal um 4sec zu verbessern. :-))
PS: Leider hat die Deutsche Bahn im Zusammenspiel mit dem  MVV diesen leichten Zeitgewinn meinerseits  wieder versiebt, so daß ich mit einer Gesamtverspätung von  fast 1,5 Stunden und deutlich nach Mitternacht zu Hause aufschlug :-((
(Michael)
Geschrieben von Ingrid, Manuela, Ludwig am Dienstag, 02. Juli 2013

Auch der Osterfelder Berglauf hat sich gelohnt!

Ingrid

Premiere der nachhaltigen Art: Osterfelder Berglauf

Manuela und Ludwig

mehr...
Geschrieben von Arndt am Sonntag, 30. Juni 2013

Katrin und Steffen sicherten sich überlegen den VereinsmeisterTitel über die Mitteldistanz.
Anna siegte bei der Kurzdistanz. Katrin verteidigte gleichzeitig ihren Titel der Bayrischenmeisterin aus dem Vorjahr. Sie kam als  dritte und beste deutsche ins Ziel. Steffi wurde 2 in ihrer AB und 3. bei der Bayrischenmeisterschaft. mehr...
Geschrieben von Albert am Freitag, 28. Juni 2013

Nelu Lazea stellte sich den legendären 100 Kilometern von Biel.

„Einmal im Leben musst du nach Biel“

Diesem, unter Ultraläufern sehr bekannten Spruch, konnte sich auch Nelu nicht entziehen
und es zog ihn zu den Bieler Lauftagen in die Schweiz,  um sich der Herausforderung „100 Kilometer“ zu stellen.

In 13 Stunden 14 Minuten und 33 Sekunden finishte Nelu die 100 Kilometer.

Herzlichen Glückwunsch und gute Regeneration. mehr...
Geschrieben von Albert am Freitag, 28. Juni 2013

10Lg´ler zog es nach München zum 35. Sportscheck Stadtlauf um sich unter die über 19000 Starter zu mischen.
Darunter eine kleine Delegation unserer Lauf 10 Teilnehmer. Sandra Klozik und Nadine, Nicole und Andrea Schober schafften alle
eine neue Bestzeit über die 5 Kilometer.
Erika Pieringer holte sich den 1. und Miche Schlecht den 3.Platz ihrer AK.

Herzlichen Glückwunsch


Bericht:
Der Stadtlauf München ist schon was Besonderes, hab ich mir immer gedacht aber da mitlaufen?
So schnell kann es gehen, Sandra, Erika, Hans und Gabi waren schon angemeldet, wir d.h. Nadine, Nici und ich (Andrea) überlegten unterdessen noch ein bisschen ob wir uns das zutrauen.
Unter dem Motto: Mach deinen Lauf, haben wir uns dann doch kurzfristig noch angemeldet und sind mit Bahn und S-Bahn am Sonntag um 9:30Uhr nach München gestartet. Am Marienplatz war
die Hölle los aber diese Atmosphäre reißt einen gleich mit und wir waren eine von 19032 Läufern!
Das wir in dieser Menge jemanden von den anderen Treffen oder sehen schien uns unmöglich und wir machten uns auf den Weg zum Rindermarkt, wo unsere Startunterlagen bzw. unser T-Shirt auf
uns wartete und nicht nur unser Shirt, nein auch Sandra hat auf uns gewartet! Voller Stolz zog ich gleich an Ort und Stelle mein Oranges T-Shirt an, Mama bist du peinlich.
Die jüngere Generation verschwand im Umkleidezelt.
Rucksack abgeben war kein Problem, WC Suche begann und somit auch die Nervosität und die Spannung stieg. Endlich am langen
Zieleinlauf angekommen fokussierten sich 4 Augenpaare nur noch auf Hans, Erika und Gabi, war gar nicht so schwer, wir mußten ja nur nach Orangen T-Shirt`s Ausschau haltend
Aber dann, Jubelnd und winkend kamen sie an uns vorbei mit tollen
Ergebnissen nach 10Km. Die Läuferschlange schien kein Ende mehr zu nehmen es war gigantisch.
Auch für uns wurde es dann ernst uns an den Start zu begeben und plötzlich standen wir in der Menschenmenge, eine irres Gefühl für uns Newcomer.
Als der Startschuss für die 5 Km fiel, bewegte sich ein Orangefarbenes Menschenmeer in Richtung Englischer Garten und es war unbeschreiblich toll da mitten drin zu sein. Der Lauf war für uns alle
erfolgreich gewesen, besonders für Erika die in ihrer AK den
1 Platz belegte. Gratulation!
Das wird nicht unser letzter großer Lauf gewesen sein, auch die Mädels haben sich von diesem Lauffeeling anstecken lassen.(Andrea Schober)

1256 Artikel (157 Seiten, 8 Artikel pro Seite)

» Substance: pragmaMx » Style: Ahren Ahimsa
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Im Impressum und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Hinweise und Informationen.
OK