RSS Feeds
Impressum
login

Artikel Übersicht


Geschrieben von Arndt am Sonntag, 30. Juni 2013

Katrin und Steffen sicherten sich überlegen den VereinsmeisterTitel über die Mitteldistanz.
Anna siegte bei der Kurzdistanz. Katrin verteidigte gleichzeitig ihren Titel der Bayrischenmeisterin aus dem Vorjahr. Sie kam als  dritte und beste deutsche ins Ziel. Steffi wurde 2 in ihrer AB und 3. bei der Bayrischenmeisterschaft. mehr...
Geschrieben von Albert am Freitag, 28. Juni 2013

Nelu Lazea stellte sich den legendären 100 Kilometern von Biel.

„Einmal im Leben musst du nach Biel“

Diesem, unter Ultraläufern sehr bekannten Spruch, konnte sich auch Nelu nicht entziehen
und es zog ihn zu den Bieler Lauftagen in die Schweiz,  um sich der Herausforderung „100 Kilometer“ zu stellen.

In 13 Stunden 14 Minuten und 33 Sekunden finishte Nelu die 100 Kilometer.

Herzlichen Glückwunsch und gute Regeneration. mehr...
Geschrieben von Albert am Freitag, 28. Juni 2013

10Lg´ler zog es nach München zum 35. Sportscheck Stadtlauf um sich unter die über 19000 Starter zu mischen.
Darunter eine kleine Delegation unserer Lauf 10 Teilnehmer. Sandra Klozik und Nadine, Nicole und Andrea Schober schafften alle
eine neue Bestzeit über die 5 Kilometer.
Erika Pieringer holte sich den 1. und Miche Schlecht den 3.Platz ihrer AK.

Herzlichen Glückwunsch


Bericht:
Der Stadtlauf München ist schon was Besonderes, hab ich mir immer gedacht aber da mitlaufen?
So schnell kann es gehen, Sandra, Erika, Hans und Gabi waren schon angemeldet, wir d.h. Nadine, Nici und ich (Andrea) überlegten unterdessen noch ein bisschen ob wir uns das zutrauen.
Unter dem Motto: Mach deinen Lauf, haben wir uns dann doch kurzfristig noch angemeldet und sind mit Bahn und S-Bahn am Sonntag um 9:30Uhr nach München gestartet. Am Marienplatz war
die Hölle los aber diese Atmosphäre reißt einen gleich mit und wir waren eine von 19032 Läufern!
Das wir in dieser Menge jemanden von den anderen Treffen oder sehen schien uns unmöglich und wir machten uns auf den Weg zum Rindermarkt, wo unsere Startunterlagen bzw. unser T-Shirt auf
uns wartete und nicht nur unser Shirt, nein auch Sandra hat auf uns gewartet! Voller Stolz zog ich gleich an Ort und Stelle mein Oranges T-Shirt an, Mama bist du peinlich.
Die jüngere Generation verschwand im Umkleidezelt.
Rucksack abgeben war kein Problem, WC Suche begann und somit auch die Nervosität und die Spannung stieg. Endlich am langen
Zieleinlauf angekommen fokussierten sich 4 Augenpaare nur noch auf Hans, Erika und Gabi, war gar nicht so schwer, wir mußten ja nur nach Orangen T-Shirt`s Ausschau haltend
Aber dann, Jubelnd und winkend kamen sie an uns vorbei mit tollen
Ergebnissen nach 10Km. Die Läuferschlange schien kein Ende mehr zu nehmen es war gigantisch.
Auch für uns wurde es dann ernst uns an den Start zu begeben und plötzlich standen wir in der Menschenmenge, eine irres Gefühl für uns Newcomer.
Als der Startschuss für die 5 Km fiel, bewegte sich ein Orangefarbenes Menschenmeer in Richtung Englischer Garten und es war unbeschreiblich toll da mitten drin zu sein. Der Lauf war für uns alle
erfolgreich gewesen, besonders für Erika die in ihrer AK den
1 Platz belegte. Gratulation!
Das wird nicht unser letzter großer Lauf gewesen sein, auch die Mädels haben sich von diesem Lauffeeling anstecken lassen.(Andrea Schober)
Geschrieben von Albert am Donnerstag, 27. Juni 2013

Michael Mösel sprintet von einem Kurzstrecken Wettkampf zum nächsten. Diesmal startete er beim Priener Bahnlaufcup über die 1000 Meter.

Bericht:
Angesichts meiner erst kürzlich erreichten 800m - Bestleistung von  2:18:33 aus Germering hatte ich mir für die 1000m heute deutlich mehr erhofft.
Das Wetter wär kalt und regnerisch, was jedoch für das  Laufen nicht unbedingt schlecht ist. 
Aber die Tagesform hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht: Schon während der Arbeit fühlte ich mich auffallend schwer und müde.
Vermutlich wären ein paar Trainingskilometer weniger im Vorfeld mehr gewesen, aber wer weiß das genau? 
Jedenfalls fehlte es mir heute an deutlich an Spritzigkeit und da  im Verlaufe des Rennens das Feld um mich herum abriss und ich in einer Lücke lief,
fehlte es zudem auf der Zielgeraden an einem motivierenden Gegner, den ich hätte überspurten können.

Da hab ich wohl das Tempo etwas verschleppt und auf einmal blieb nur der Kampf gegen die Uhr, die zu meinem hellen Entsetzen eisern gegen die 3min -
Grenze vorrückte. Wenigstens konnte ich mich noch  unter die 3min - Schallmauer retten, aber das war knapp!

Fazit: Heute war eben einfach nicht mein Tag.(Michael)
Geschrieben von Albert am Donnerstag, 27. Juni 2013

Am Montag, 01.07.2013 besucht ein Kamerateam der Abendschau das Lauf 10!-Training um die Fortschritte unserer Lauf 10!-Gruppe zu dokumentieren.
Um zahlreiches erscheinen der Teilnehmer wird gebeten!

Vielen Dank, Sandra 
Geschrieben von Albert am Donnerstag, 27. Juni 2013

Am Montag, 01.07.2013 besucht ein Kamerateam der Abendschau das Lauf 10!-Training um die Fortschritte unserer Lauf 10!-Gruppe zu dokumentieren.
Um zahlreiches erscheinen der Teilnehmer wird gebeten!

Vielen Dank, Sandra 
Geschrieben von Albert am Dienstag, 25. Juni 2013

Michael Mösel startete bei den Oberbayerischen Meisterschaften in Germering über
die 800 Meter Distanz und könnte seine persönliche Bestzeit nochmal um 2 Sekunden verbessern.

Herzlichen Glückwunsch


Bericht:
Den Samstagnachmittag habe ich bei lauen Temperaturen und stetig abnehmender Bewölkung bei den Oberbayerischen Meisterschaften in Germering verbracht,
wo ich auf der 800m - Mittelstrecke eine neue Bestzeit anvisiert habe.
Schon in den vorherigen Bahnlaufveransstaltungen des Karlsfelder Läufercups hatte sich eine ansteigende Formkurve herauskristallisiert,
was wiederum für gutes Training spricht. Die Wetterbedingungen konnte man nur als optimal bezeichnen,
so daß eigentlich schon im Vorfeld klar war: Die 2:20 von letztem Jahr gehören der  Vergangenheit an! Und so kam es auch:
Ich konnte mit 2:18,33 meine 800m- Zeit nochmal um fast 2 Sekunden drücken.
Anschließend habe ich noch ein bisschen in der Aufwärmzone weitertrainiert, bevor ich dann meinen "Sieg" auf der Terrasse des Stadionlokals mit Kaffee und Kuchen gefeiert habe.
PS und ach ja: Es gelang mir tatsächlich auf der Zielgeraden noch einen einbrechenden Konkurrenten zu überspurten -
eine erhebendes Gefühl bei einer Oberbayerischen Meisterschaft.
Damit verpasste ich den  sicher gewähnten letzten Platz bei den Männern deutlich mit 3 Sekunden.(Michael)
Geschrieben von Albert am Montag, 24. Juni 2013

Der Basetrail hat es trotz seiner „nur“ 35,6 Kilometer in sich! mehr...

1131 Artikel (142 Seiten, 8 Artikel pro Seite)

» Substance: pragmaMx » Style: Ahren Ahimsa
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Im Impressum und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Hinweise und Informationen.
OK