RSS Feeds
Impressum
login

Artikel zur Kategorie: Verein


Geschrieben von Karl am Dienstag, 30. Juli 2019

Bei den vom TUS Mettenheim vergangenes Wochenende ausgetragenen Ortsmeisterschaften der Gemeinde Mettenheim belegte die Mannschaft des LG Mettenheim den 2. PLatz . Mit nur einen Punkt Unterschied mussten sie der Feuerwehr Mettenheim den Vortritt lassen. Wir gratulieren Sepp Auer, Vitus Meyer, Gerhard Holzmann und Karl Kaiser zu diesem Erfolg.
Geschrieben von Karl am Mittwoch, 22. Mai 2019

Mettenheimer Alleelauf:
Diensthuber und Oberndorfer holen Gesamtsiege
Perfektes Läuferwetter herrschte am Sonntag beim 32. Alleelauf in Mettenheim. Mit 673 Teilnehmern war auch heuer wieder die Beteiligung groß. Gleichzeitig wurden auch die oberbayerischen Straßenlauf-Meisterschaften über zehn Kilometer ausgetragen. Der LG Mettenheim erwies sich wieder einmal mehr als ein perfekter Veranstalter für diesen Lauf-Klassiker. Es war eigentlich schon im Vorfeld klar, dass die Siegerzeiten heuer nicht so schnell sein würden wie im Vorjahr, weil viele von den bayerischen Titelkämpfen über zehn Kilometer in Aichach pausierten oder sich für die Landesmeisterschaften im Halbmarathon am nächsten Sonntag in Markt Indersdorf schonten. Deshalb fehlte fast die komplette Bayern-Elite. Im Zehn-Kilometer-Lauf gab es früh nach dem Startschuss durch Bürgermeister Stefan Schalk eine Vorentscheidung. Josef Diensthuber von der LG Gendorf Wacker Burghausen setzte sich an die Spitze. Mit 32:19 Minuten gewann er am Ende überlegen vor Franz-Xaver Jäger vom Aicher-Holzhaus-Team aus Bad Endorf mit 36:02 Minuten und Franz Gradinger vom oberösterreichischen LC Geinberg mit 37:23 Minuten. Bei den Frauen hatte die Österreicherin Christina Oberndorfer von der LG Innviertel die Nase vorne mit 40:03 Minuten vor Johanna Neumaier von der Arnstorfer LG (2./47:45) und Monika Baumgartner vom MRRC München (3./48:08). Oberbayern-Meisterin wurde Juliane Wiedeburg vom Lauffeuer Chiemgau aus Rosenheim mit 39:00 Minuten. Katrin Esefeld vom LG Mettenheim arbeitete sich auf den zweiten Platz: mit 40:08 Minuten wurde sie auch Meisterin der Klasse W30.
Klare Verhältnisse herrschten außerhalb der Meisterschaft im Fünf-Kilometer-Lauf: Den Sieg holte sich Markus Siegerstetter aus Neumarkt-St. Veit. Im Trikot der LG Passau war er mit 17:31 Minuten schnell unterwegs. Auf seinem Weg zum Sieg wies er Herbert Weiß vom TV Altötting (2./17:33) und Norbert Wanka vom LG Mettenheim (3/17:37) knapp in die Schranken. Den Frauen-Sieg eroberte sich Kerstin Esterlechner vom Lauffeuer Chiemgau mit 18:31 Minuten. Christina Oberndorfer belegte hier bei ihrem zweiten Start den zweiten Rang mit 19:46 Minuten vor Irmi Schönhuber vom LG Mettenheim (3./20:26
Geschrieben von Karl am Mittwoch, 22. Mai 2019

Einladung zum Alleelauf Helferfest
Für alle, die zum Gelingen des Alleelaufs beigetragen haben, findet am Freitag, 24.Mai 2019 um 20.00 Uhr auf dem
Schulhof der Mettenheimer Grundschule das traditionelle Helferfest statt. Für Essen und Trinken ist bestens gesorgt. Bringt bitte ein Trinkgefäß mit.
Über die Mitnahme eines Kuchens/Gebäck würden wir uns freuen.
Wahrscheinlich wir das Helferfest im Freien stattfinden, daher ist die Mitnahme wärmerer Kleidung empfehlenswert.

Ein besonderer Dank geht an die fleißigen Kuchenbäcker, die sich heuer besonders ins Zeug gelegt haben, sodaß wir die Sportler mit Kuchen und Torten bestens versorgen konnten. (Über 44 Kuchen/Torten in allen Variationen) Danke!

Lauftreffteilnehmer können in der Turnhalle duschen und umziehen.

Die Vorstandschaft des LG Mettenheim freut sich auf euer Kommen.
Geschrieben von Karl am Donnerstag, 16. Mai 2019

Anlässlich des 32. Mettenheimer Alleelaufs ist die Ortsdurchfahrt Mettenheim am 19. Mai 2019 von 7:30 bis 13:30 Uhr gesperrt.

Zusätzlich ist aufgrund Baumassnahmen durch den Landkreis die Kreisstraße von Zangberg (Englöhr bzw. Weilkirchen) nach Mettenheim (Abzweigung Mösslinger Straße) komplett gesperrt. Eine Umleitung ist eingerichtet.

Folgende Zufahrten zum Alleelauf sind möglich:
  • Gemeindeverbindungsstraße von Neufahrn nach Mettenheim (Parkplätze in der Schulstraße und im Bauernhof an der Ampfingerstraße)
  • Gemeinderverbindungsstraße von Altmühldorf nach Mettenheim (Parkplätze Don Bosco)
  • Gemeindeverbindungsstraße von Harthausen nach Mettenheim (Parkplätze Don Bosco)
  • Gemeinderverbindungsstraße von Lochheim nach Mettenheim (Parkplätze im Bauernhof an der Mösslingerstraße)
  • Gemeinderverbindungsstraße von Langenstegham nach Mettenheim (Parkplätze im Bauernhof an der Mösslingerstraße)

Folgende Straßen sind ab 7:30 bis ca. 13:30 Uhr gesperrt:
  • Mettenheim - Mettenheim-Hart (Allee)
  • Mettenheim - Mettenheim-Hart (Reitstraße)

Bitte Parkverbot an den Zufahrtsstraßen beachten (frei für Rettungsfahrzeuge)

Navikoordination: Klosterstraße 22, 84562 Mettenheim
Geschrieben von Karl am Dienstag, 07. Mai 2019

Nur noch wenige Tage bis zum Startschuss zu unserem Alleelauf. Diesmal sind wir u.A. Ausrichter der
Oberbayerischen Meisterschaften im 10 km Strassenlauf und unser Lauf ist ein Wertungslauf
(5km und 10km) des Grenzland-Laufcups 2019.
Wir erwarten wieder Läufer aus ganz Bayern und Österreich.         
Ausschreibung: https://lg-mettenheim.de/modules.php?name=Ausschreibung                   
Anmeldung: https://lg-mettenheim.de/modules.php?name=AnmeldungAlleelauf                   
Wir bitten wieder um Mithilfe aller Vereinsmitglieder bei dieser großen Veranstaltung.                   
Meldet euch bitte bei den zuständigen Bereichsleitern oder bei Karl Bruckbauer.                   
Ablauf:                   
Samstag, 18. Mai 2019  15 - 17 Uhr  Laufbekleidungsverkauf                   
Samstag, 18. Mai 2019        Vorbereitungsarbeiten Startunterlagen, Außenbereich, etc.           
Sonntag, 19. Mai 2019 ab 06.00 Uhr        Letzte Vorbereitungen           
Sonntag, 19. Mai 2019 09.00 Uhr        10 km Sparkassen-Aktivlauf mit Oberbayerische Meisterschaften           
Sonntag, 19. Mai 2019 10.30 Uhr        5 km AOK-Fitnesslauf mit Firmenwertung           
Sonntag, 19. Mai 2019 10.40 Uhr        5 km AOK-Walking/Nordicwalking           
Sonntag, 19. Mai 2019 11.45 Uhr        FTZ 1000m Schülerläufe           
Sonntag, 19. Mai 2019 12.25 Uhr        FTZ 500m Kinderläufe           
Sonntag, 19. Mai 2019 19.00 Uhr        Läufergottesdienst für verstorbene Mitglieder, Pfarrkirche Mettenheim           
 Ansprechpartner: K. Bruckbauer 0151 25837521
                  
Nach den Wettbewerben und Siegerehrungen, gemeinsames Aufräumen und Reinigen.                   
Über die Mitnahme von Kuchen o. Gebäck zum Alleelauf und Helferfest würden wir uns wieder sehr freuen.                   
Vorgabe der Behörden: Bitte die Zutatenliste oder eine Kopie des Rezeptes beilegen!                   
Mitglieder, welche mitlaufen, bitte rechtzeitig unter www.alleelauf.de anmelden.                   
Zum Helferfest am Freitag, 24. Mai um 20.00 Uhr laden wir alle Helfer herzlich ein. Die Örtlichkeit wird rechtzeitig                   
bekannt gegeben.                   

Geschrieben von Karl am Samstag, 16. März 2019

Während der auf 1081 Mitglieder angewachsene Mettenheimer Lauf- und Gymnastiktreff (LG) beim internen Läufer- wie Herbstfest 2018 den Besten verdiente Ehre zuteil werden ließ, blickte der „Vorzeigeverein“ auf der Jahreshauptversammlung auf seine Grundfesten.

Mettenheim -  Der zweite Vorstand Michael Haferkorn, der die Veranstaltung mit 42 Athleten, Übungsleitern, Sponsoren und namhaften Gästen in Geblers Restaurant vorbereitete und moderierte, freute sich, zum wiederholten Male gleichbleibend niedrige Mitgliedsbeiträge verkünden zu können. Dank kommunaler wie privater Unterstützer sowie erfreulich sprudelnder eigener Einnahmen müssen die Erwachsenen nur 43 Euro und Familien 62 Euro pro Jahr zahlen, was deutlich unter den Empfehlungen des Bayerischen Landessportverbandes (BLSV) liegt. Erleichtert äußerte sich Haferkorn über die gelungene Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung, für die er sich selbst stark ins Zeug legte, was Vereinschef Karl Bruckbauer bei seiner Rechenschaftsablage honorierte.

Nachdem Bruckbauer sein 32. Jahr an vorderster Front des Vereins kämpft, er sich inzwischen getrost zum Vereinsurgestein rechnen darf, ist sein Stolz auf den neuerlichen Vereinszuwachs auf 1081 Mitglieder nur allzu verständlich. Zudem bescherte ihm das Jahr 2019 wiederum den höchsten Mitgliederstand seit der Gründung. Klar ist ihm und seiner Führungsriege allerdings nicht erst seit gestern, dass die wachsende Arbeit nur mit einem adäquaten Leitungsgremium zu bewältigen ist. Seinem Ruf nach Unterstützung auf der Jahreshauptversammlung im Vorjahr folgten zwar erfreulicherweise Steffi und Roland Scherer (Mitgliederverwaltung) und Gerti Schwarze (Sportbekleidungsverkauf), aber ein Ersatz für die drei im Jahr 2020 sicher ausscheidenden Vorstandsmitglieder - unter ihnen der gerade 70 gewordene Vereinschef selbst – scheint vorerst nicht in Sicht.

Eigentlich sollte das von Bruckbauer entwickelte, bewährte Leitungskonzept mit jährlich vier Sitzungen des Vorstands, Vereinsausschusses, fünf weiteren des Alleelauf-Organisationsteams, der Verteilung der Arbeit auf breite Schultern des großen Unterstützerkreises inner- und außerhalb des Vereins, möglichen Kandidaten Mut zur Verantwortung machen. Doch auf sie kommt auch die Ausrichtung des zur überregionalen sportlichen Großveranstaltung mutierten Mettenheimer Alleelaufs mit integrierten Bayerischen- oder Oberbayerischer Meisterschaften hinzu, die allein im Vorjahr 841 Teilnehmer anlockte. Um jedoch die Organisation bei zu erwartenden weiter steigenden Anmeldezahlen auch in Zukunft erfolgreich zu stemmen, wird es gewaltiger Anstrengungen, neuer Ideen und Unterstützer bedürfen. Keine leichte Aufgabe für den Verein, weiß der Vorstand, der sich nicht ohne Grund wieder herzlich bei seinen vielen Mitstreitern, den Sponsoren, der Heimatgemeinde für deren Förderung der 306 Kinder und 97 Jugendlichen im Verein, für die kostenlose Nutzung der Sportstätten, des Lauftreff-Startplatzes und der LG-Geschäftsstelle bedankte.

Die inhaltliche Klammer zwischen Läufer- und Herbstfest bildeten die Berichte der Abteilungen, die den Lauf- und Gymnastiktreff in seiner Vielfalt und als Verein darstellten. Zu Wort kamen Iris Kolm (Kinderturnen), Susanne Höhler (Badminton), Marianne Hummel (Gymnastik ab 30), German Hötzinger (Rad), Hedwig Fechner (Walking /Nordic Walking), Arndt Gather-Kornely (Lauftreff, Dua-/Triathlon), Manuela Tischler (Lauf) und Michael Haferkorn (Bergwandern).

Schatzmeisterin Sandra Klozik ergänzte die Erfolgsbilanz des Vereins, indem sie über einen namhaften Kassenüberschuss berichtete. So stand der einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft nach der positiven Stellungnahme der Kassenprüfer Doris Merz und Gerhard Holzmann nichts mehr im Wege. Auf der Tagesordnung stand schließlich die Beratung der Satzungsänderung, die im Zusammenhang mit der Datenschutzgrundverordnung stand und auf die einhellige Zustimmung der Mitglieder traf.

BLSV-Kreisvorsitzender Erwin Zeug: Der Gast dankte dem Verein für den enormen Arbeitsaufwand bei der Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung. Er lobte den LG als „Vorzeigeverein“, der große Veranstaltungen wie Bayerische und Oberbayerische Meisterschaften hervorragend ausrichte.
Bürgermeister Stefan Schalk: Auch als Mitbegründer des Vereins würdigte er den Anteil des langjährigen Spitzenfunktionärs Karl Bruckbauer an der Erfolgsgeschichte des LG Mettenheim. Auf Anfrage erklärte der Kommunalpolitiker, dass erst nach dem Gutachten über Abbruch oder Sanierung der vom Verein stark genutzten Mehrzweckhalle entschieden werde und mit dem Baubeginn nicht mehr 2019 zu rechnen sei. Des Weiteren informierte er über die bevorstehende Kampfmittelräumung um das Bunkergelände, welche mit Absperrungen und Betretungsverbote innerhalb eines gekennzeichneten Gebietes einhergeht und auch die sportlichen Aktivitäten der LG-Läufer und -Radler für ca. zwei Jahre tangiert.
Geschrieben von Karl am Mittwoch, 06. März 2019

TROMMELWIRBEL🥁🥁🥁 AOK hat verlost. Der 🏃‍♀ AOK-Easy-Running-Kurs 🏃‍♂ goes to: Byodo Naturkost aus Mühldorf. Herzlichen Glückwunsch! Die AOK Lauftrainerin Sabine Huber wird das betriebliche Laufteam fit machen für den Alleelauf Mettenheim. Wir wünschen viel Spaß! Bis zum Alleelauf, wir sehen uns auf der Strecke!

Laufen ist gesund! Mit dem AOK-Programm „Easy Running“ machen LG Mettenheim und AOK ein betriebliches Laufteam fit für den Alleelauf 2019. Jetzt bewerben!
 
AOK und LG Mettenheim möchten Unternehmen aus der Region helfen, ihre Beschäftigten zu mehr Bewegung zu motivieren und gleichzeitig dem Betriebsklima etwas Gutes zu tun. Dazu machen die beiden langjährigen Alleelaufpartner Betrieben in den Landkreisen Mühldorf und Altötting ein Angebot:
 
Alle Unternehmen oder öffentlichen Verwaltungen, die ein betriebliches Laufteam mit mindestens 8 Laufanfängern oder weniger geübten Läufern haben oder gründen, können sich bis 28. Februar per E-Mail an muehldorf@by.aok.de für das exklusive Lauftraining „AOK-Easy Running“ im Wert von bis zu 1.580 € bewerben. Kleinere Teams können sich zusammenschließen, z. B. mit anderen Betrieben am Ort. Das Los entscheidet. Das Training findet ab 12. März jeweils Dienstags statt. Ziel sollte die Teilnahme an der Betriebswertung des 5 km AOKFitnesslaufs beim Mettenheimer Alleelauf am 19. Mai sein.
 
Beim zertifizierten Outdoortraining „Easy Running“ unter der Leitung von Lauftrainerin Sabine Huber werden die Teilnehmer in acht Trainingseinheiten zu je 75 Minuten dazu befähigt, individuelle Ziele zu ermitteln und ein selbstständiges, regelmäßiges Lauftraining durchzuführen. „Das Training richtet sich vor allem an Laufanfänger und weniger geübte Läufer. Es soll Betrieben helfen, mehr Läuferinnen und Läufer für ihr Team oder ihre Betriebssportgemeinschaft zu gewinnen“, sagt AOK-Direktor Andreas Santl. Karl Bruckbauer, 1. Vorstand des LG Mettenheim, ergänzt: „Wir möchten erreichen, dass die örtlichen Betriebe viele teilnehmerstarke Laufmannschaft zu stellen.“
 
Informationen zum Outdoortraining „Easy Running“ gibt’s beim Fachbereichsleiter Gesundheit, Dieter Trost, unter 08631 614-179. Infos zum Mettenheimer Alleelauf sind auf www.alleelauf.de zu finden.
 
Siehe auch:
 
Geschrieben von Michael am Donnerstag, 14. Februar 2019

Maria Fottner hat, im Auftrag der Malteser, für die LG Mitglieder an zwei Abenden einen Erste Hilfe Kurs geleitet. Bei diesen beiden Kursen haben 14 LG Mitglieder wieder ihre Kenntnisse in lebensrettenden Maßnahmen und erste Hilfeleistungen aufgefrischt. Maria erklärte uns auf sehr kurzweilige Art die Verhaltensweisen bei einem Notfall. Am ersten Abend durfte bzw. musste jeder die Herzdruckmassage und die Beatmung an der Puppe durchführen und es wurden viele Beispiele gesammelt, wo evtl. diese lebensrettende Maßnahme gebraucht werden könnte. Am zweiten Abend ging es um die Wundversorgung. Wir übten Verbände anzulegen und erhielten einen Einblick über die richtige Lagerung der betroffenen Person. Das Fazit für uns alle: Helfen kann ein jeder auf seine Art, zumindest den Notruf 112 absetzen und den Verletzten nicht alleine lassen. Was wir in einer Notsituation auch tun ist richtig, hauptsächlich wir machen irgendetwas. Iris Kolm

158 Artikel (20 Seiten, 8 Artikel pro Seite)

» Substance: pragmaMx » Style: Ahren Ahimsa
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Im Impressum und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Hinweise und Informationen.
OK