RSS Feeds
Impressum
login

Artikel Übersicht


Geschrieben von Kirsten am Mittwoch, 12. Dezember 2018

Ab 08.01.19 Trainingsbegleitung zu meinem ersten Triathlonerlebnis mit der Schüler-/ Jugendtriathlongruppe

Das Angebot umfasst u.a.

- Schwimmtraining in zwei Gruppen im Hallenbad/ Freibad jeden Dienstagnachmittag ab 16:30 Uhr
- Lauftraining im Bereich des Innufers oder Bahntraining an der Mittelschule im Sommer
- Trainingstag am Flossinger Weiher (Koppeltraining: Schwimmen-Radfahren-Laufen)
  mit anschließender Grillfeier
- Erster Triathlon mit professioneller Begleitung in Erding, Waging, ...
- Training, Startgebühr für den ersten Triathlon und Grillfeier frei

Ansprechpartner: Andreas Schönhuber unter 0174/ 2020851 oder schoenhubers@web.de


Geschrieben von Kirsten am Mittwoch, 12. Dezember 2018

Wer sich in den Osterferien vom 13.04. bis 23.04.19 auf Mallorca fit machen möchte für die bevorstehende Triathlonsaison wendet sich bitte an Robert Bark unter 0175/ 1426586 oder robert.bark@gmx.de.
Es sind ca. 7 Radausfahrten zwischen 80 und 140 km mit 800 bis 1800 Höhenmeter geplant. Beheiztes Schwimmbecken und Wellnessbereich steht zur Verfügung.
Kosten im DZ ca. 950 € incl. Flug. Zusatzkosten für Fahrradverleih ca. 150 €.
Infos über Hotel unter www.portbluehotels.com.
Anmeldung solange Kapazität im Hotel.
Geschrieben von Michael am Montag, 10. Dezember 2018

Geplante Bergtour vorauss. Anfang/Mitte Juli 2019: Soiernumrahmung im westlichen Karwendel mehr...
Geschrieben von Karl am Dienstag, 04. Dezember 2018

Liebe Sportler/Übungsleiter,

 

Maria Fottner bietet wieder den Erste Hilfe Lehrgang/Training (nach den Richtlinien der Berufsgenossenschaft) an.

Termin:

Montag 28. Januar 2019  19:00 Uhr - 22:30 Uhr
Montag   4. Februar 2019 19:00 Uhr - 22:30 Uhr

 

Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt und für Vereinsmitglieder kostenlos.

Bitte bei Maria melden unter:

otto-maria-fottner@kabelmail.de

Geschrieben von Karl am Dienstag, 20. November 2018

Rund 120 Walker, Radler und Triathleten feierten ihre Leistungen auf traditionellem Herbstfest

Das diesjährige Herbstfest des Lauf- und Gymnastiktreff (LG) Mettenheim feierten rund 120 Walker, Radler und Triathleten gemeinsam beim „Kreuzer-Wirt“. Das war ein willkommener Anlass, die Protagonisten des Abends für ihre Spitzenplatzierungen und außergewöhnliche Leistungen mit Urkunden, Pokalen und Brezeln in LG-Form zu belohnen.

LG-Vorstandsmitglied Kirsten Stark, die das Herbstfest einst aus der Taufe hob und seither die Fäden der Organisation fest in ihrer Hand hält, freute sich über den diesjährigen Besucherrekord, der maßgeblich auf den stark vertretenen Radlernachwuchs zurückging. Grund zur Freude bot jedoch auch die Anwesenheit mehrerer Gründungsmitglieder des Sportvereins, unter ihnen Bürgermeister Stefan Schalk, der LG-Vorsitzende Karl Bruckbauer sowie Maria Fladerer. Ohne lange Vorrede begannen dann die drei Abteilungsleiter mit ihrer Rechenschaftsablage und den Sportlerehrungen. In den Pausen wurden schöne und witzige Schnappschussfotos gezeigt und LG-Mitglieder warben für organisierte Sportreisen.

Begeistert berichtete der Radsport-Abteilungsleiter German Hötzinger über den 12. Gesamtsieg des Mountainbike-Juniorteams in Folge und viele Podestplätze beim wichtigsten Rennen der Saison - dem 2018er Pölz-Cup. Das erfolgreiche Abschneiden führte der Redner auf die gute Arbeit des gesamten Trainerteams, die Unterstützung der Radler durch die Eltern sowie natürlich vorrangig auf die Leistungen der 32 MTB-Kids von der U7 bis zur U19 zurück, bevor er alle einzeln zur Ehrung auf die Bühne rief. Zu ehren gab es auch die MTB-Vereinsmeister bei den Herren (die Damenkonkurrenz fehlte!). Allen voran belegte Tobias Frischmann den ersten, Jonas Pal den zweiten und Lukas Petermeier den dritten Platz. Pokale gingen indessen auch an die Vereinsmeister bei den Rennradlern - so an die alte und neue Bergkönigin Katrin Esefeld, die Vizekönigin Lisa Wastlhuber und die Drittplazierte Annika Erber. Bei den Herren setzte sich wie im Vorjahr Bergkönig Tobias Frischmann an die Spitze, gefolgt mit einer herausragenden Leistung von Marco Erber und Josef Landenhammer. Schließlich fand die außergewöhnliche Leistung des MTB-Sportlers Robert Erber besondere Anerkennung, der beim Südtiroler Dolomiti-Superbike-Rennen 110 km zurücklegte und 3350 Höhenmetern überwand.

Hedwig Fechner, Leiterin der Abteilung Walking/Nordic Walking, präsentierte ebenfalls stolz die Ergebnisse der Walking-Vereinsmeisterschaften über sechs Kilometer in Altötting. Danach setzte sich bei den Damen Sandra Klozik an die Spitze, gefolgt von Brigitte Weis und Gudrun Brandl, während bei den Herren Roland Scherer vor Werner Weis und dem mit 81 Jahren ältesten Walker Ahmad Nafe gewann. Zudem ehrte die Sportfunktionärin unter 25 Herren und 41 Damen, die zusammen 2018 einen Rekord mit insgesamt 5162 gewalkten Kilometern aufstellten, die Aktivsten im Rahmen des Walkercups: Hier hatte Gudrun Brandl (767 km, 56 Walks) vor Teamkameradin Sandra Klozik (674 km, 54 Walks) und Steffi Scherer (409 km, 29 Walks) die Nase vorn. Bei der Herrenkonkurrenz belegte Roland Scherer mit (723 km, 51 Walks) den Spitzenplatz vor Walter Kirchschlager (321 km, 26 Walks). Außerdem würdigte Fechner die herausragenden Leistungen der sieben Marathonis über 42 km, die die Strecke gleich mehrfach zurücklegten wie Steffi und Roland Scherer sowie Sandra Klozik. Aber genauso große Anerkennung fand der Marathonwalk von Andrea Weiss, Gudrun Brandl, Ahmad Nafe und Fred Huckemeyer. Zu guter Letzt informierte Fechner noch über das erfolgreiche Abschneiden Gudrun Brandl bei der Bayerischen Meisterschaft der Nordic Walker in ihrer Altersgruppe (Platz 1!) und über die Beteiligung der 26 LGler an der alljährlichen Wander-Weltmeisterschaft, zu deren 2019er Neuauflage sie nach St. Michael im Lungau einlud.

Gemeinsam mit Schwimmtrainer Oliver Maier würdigte Triathlon-Abteilungsleiterin Kirsten Stark die Leistungen der Debütanten in dieser Sportart: Christina Gattinger, Simon Eckert, Doris und Dominik Irl. In einem locker geführten Interview gab die erstgenannte gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Florian Deibl Auskunft über ihren Weg zum ersten Triathlon. Erfreulich, dass die Abteilung Neulingen durch Trainingsbegleitung (Ansprechpartner: Andreas Schönhuber) und freie Plätze in zwei Schwimmgruppen gute Einstiegshilfen schafft. Ganz sicher waren die auch der Schlüssel zum Erfolg bei den Vereinsmeistern 2018 beim Wettbewerb in der Sprintdistanz in Braunau, aus dem Stefanie Stadler neben der Debütantin Christina Gattinger sowie Anna Wagner siegreich hervorging. Vereinsmeister bei den Herren wurde Tobias Koch vor seinen Teamkollegen Thomas Miller und Steffen Scholz. Zudem wurde bei dieser Veranstaltung der LG Mettenheim als teilnehmerstärkster Verein geehrt. Auf der Triathlon-Mitteldistanz in Chieming behauptete sich Vorjahressiegerin Katrin Esefeld vor Irmi Schönhuber während sich in der Herrenkonkurrenz Tobias Koch einen weiteren Vereinsmeister-Titel sicherte und ihm Steffen Scholz und Oliver Sigl auf den Plätzen folgten. Auch die Triathlon-Kurzdistanz in Karlsfeld entschied Katrin Esefeld für sich, hinter der sich Stefanie Stadler und Anna Wagner platzierten, die sich zugleich den Mannschaftssieg der Damen holten. Zu Vereinsmeisterehren gelangte dabei Tobias Koch, der Markus Sirl und Steffen Scholz auf Platz 2 und 3 verwies. Schließlich lenkte Kirsten Stark die Aufmerksamkeit des Pubikums auf eine überschaubare Zahl an Triathleten, die über die Langdistanz starteten, wie Christian Vilzmann (Ironman Frankfurt), Oliver Maier (Langdistanz Köln) und Katrin Esefeld (Ironman Zürich, Powerman Zofingen und Ironman Hawaii). Stellvertretend bedankte sich Esefeld für den wichtigen Rückhalt im Verein ohne den ihre drei Weltmeistertitel, der diesjährige Ironman-Vizeweltmeistertitel in ihrer Altersgruppe mit persönlicher Bestzeit von 9:49:59 Stunden undenkbar gewesen seien.
Geschrieben von Karl am Donnerstag, 15. November 2018

Tag des Kinderturnens  -  der LG Mettenheim war dabei

 

Der LG Mettenheim beteiligte sich am 10.11.2018 unter der Organisation von Isabella Hinmüller und Karin Anzinger an dem vom Deutschen Turner Bund (DTB) bundesweit ausgerufenen Aktionstag „Tag des Kinderturnens“.

An diesem Tag fanden sich für zweieinhalb Stunden 34 Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren in der Mettenheimer Turnhalle ein. In der Halle warteten schon zahlreiche Helfer, um diesen Nachmittag zu einem spannenden, lustigen und sportlichen Erlebnis für die Kinder werden zu lassen. Die Kinder erwartete eine Reise durch Bayern, die sie als Parcours an zahlreichen Gerätestationen durchlaufen konnten. Sie kletterten am Seil auf die Klippen der Zugspitze, erklommen den Gipfel über eine Kletterei und konnten dann wieder ins Tal rutschen. Weitere Stationen waren das Schloss Neuschwanstein, der Bayern Park, der Waldseilgarten St. Englmar und die Pottenstein Höhle. Neben dieser Kletterreise konnten die Kinder an diesem Tag auch das bayrische Kinderturnabzeichen „Löwenstark“, mit 10 sportlichen Übungen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, absolvieren.

Vielen Dank an unseren Bürgermeister Stefan Schalk, der gerne der Einladung gefolgt war und sowohl zu Beginn der Veranstaltung sich ein Bild von diesem quirligen Treiben in der Halle gemacht hat, als auch später an der Siegerehrung des „löwenstarken“ Kinderturnabzeichens teilgenommen hat.

Wir möchten uns auch bei Frau und Herrn Kretschko bedanken, die als Vertreter der Presse zur Siegerehrung kamen.

Eine weitere Aktion an diesem Tag war „Mit Purzelbäumen einmal um die Welt“. Dieser Weltrekordversuch soll auf mehr Bewegung für Kinder hinweisen. An diesem Tag wurden in Mettenheim 327 Purzelbäume geschafft, diese Anzahl bringt den Weltrekordversuch um einige Purzelbäume weiter und wir leiten sie gerne an die Deutsche Turnerjugend weiter. Für diese Aktion wurde auch der Mettenheimer Gemeinderat eingeladen und wir danken ganz herzlich dem Gemeinderat Franz Hinmüller, dass er dieser Einladung folgte und sich auch tapfer an der Purzelbaumaktion beteiligte.

Der Deutsche Turner Bund hat für 2019 wieder zu einem Tag des Kinderturnens aufgerufen. Mal schauen, ob nach dieser erfolgreichen Veranstaltung, der LG Mettenheim als Teilnehmer wieder dabei ist.

                                                                                               Iris Kolm (Jugendleiterin)

Geschrieben von Karl am Mittwoch, 14. November 2018

327 Purzelbäume am Tag des Kinderturnens geschlagen

 

Eine gelungene Premiere stellte der am vergangenen Samstagnachmittag von rührigen Mitgliedern des Lauf- und Gymnastiktreffs in Mettenheim ausgerichtete Tag des Kinderturnens als Teil der Offensive Kinderturnen des Deutschen Turner-Bundes (DTB) dar. 34 Kinder zwischen 3 und 10 Jahren hüpften, liefen, schwangen, balancierten und sprangen auf ihrer imaginären „Reise durch Bayern“, indem sie den in der Mehrzweckhalle aufgebauten großen Hindernisparcours absolvierten. Dabei erglommen sie beispielweise die Zugspitze oder durchquerten Höhlen, was den jungen Sportlerinnen und Sportlern sichtlich Vergnügen bereitete. Zugleich beteiligten sich die Kinder an der bundesweiten Aktion „Purzelbäume um die Welt“, wobei sie stolz mit ihren 327 Purzelbäumen umgerechnet 327 Meter auf der insgesamt 40075 km langen Weltumrundung zurücklegten. Zum Schluss wurden die Anstrengungen der kleinen Turnerinnen und Turner belohnt und sie erhielten alle das Kinderturnabzeichen. Der Zeremonie wohnte auch Mettenheims Bürgermeister Stefan Schalk bei, der zu den Mitbegründern des LG Mettenheim gehört. Er freute sich daher ganz besonders, dass so viele Kinder am Tag des Kinderturnens teilnahmen, dabei wichtige motorische Grundfertigkeiten und -fähigkeiten schulten und gleichzeitig jede Menge Spaß hatten.

Geschrieben von Ludwig am Sonntag, 28. Oktober 2018

Gute Laufbedingungen beim Hochplatten Berglauf

mehr...

974 Artikel (122 Seiten, 8 Artikel pro Seite)

» Substance: pragmaMx » Style: Ahren Ahimsa
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Im Impressum und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Hinweise und Informationen.
OK