RSS Feeds
Impressum
login

Artikel zum Thema: aktuelle News vom Verein


Thema durchsuchen:   

Artikel Übersicht | Thema auswählen ]


Geschrieben von Karl am Sonntag, 10. Juni 2018

An die Teilnehmer beim Alleelauf
Folgende Teile wurden gefunden:
>Trikotsatz weiblich ptsv
>2 Herren Short
>verschiedene Funktionshemden
>Kompressionsstrümpfe
>Damen und Herren Laufschuhe
>Damenbrille

Bitte Mail an: lgmettenheim@lgmettenheim.de


Geschrieben von Karl am Montag, 28. Mai 2018

Liebe Mitglieder des LG Mettenheim,

                                                                             

Nur noch wenige Tage bis zum Start des 31. Mettenheimer Alleelaufs.

Wir erwarten wieder Läufer aus ganz Bayern und Österreich.

Zudem sind wir Ausrichter der Bayerischen Meisterschaften im 10-km Straßenlauf

                                                        

Folgender Ablauf ist vorgesehen:

 

Mittwoch, 6. Juni 2018: Anmeldeschluss  für Alleelauf                                                                      

Samstag, 9. Juni 2018:  Vorbereitungsarbeiten Startunterlagen, Wettkampfbüro, Außenbereich, etc. im Gemeindezentrum.                                               

Samstag, 9. Juni 2018:   17.00 bis 18.30 Uhr Startnummernausgabe im Kulturhof.                        

Sonntag, 10. Juni 2018:   ab 06.00 Uhr letzte Vorbereitungen;

ab 7.00 Uhr Startnummernausgabe im Kulturhof.

Sonntag, 10. Juni 2018:   ab 09.00 Uhr Wettbewerbe.

9.00 Uhr Start 5 km AOK Fitnesslauf mit Firmenwertung

9.05 Uhr Start 10km Sparkassen-Aktivlauf

10.30 Uhr Start Bayerische Meisterschaften in 10 km Straßenlauf

ab 11.45 Uhr FTZ 500/1000m Kinder- und Schülerläufe

ab 11.30 Uhr Siegerehrungen                                  

Nach den Wettbewerben und Siegerehrungen, gemeinsames Aufräumen und Reinigen.                                                                       

Über die Mitnahme von Kuchen o. Gebäck zum Alleelauf und Helferfest würden wir uns sehr freuen.                                             

Behörden Vorgabe: Bitte die Zutatenliste oder eine Kopie des Rezeptes beilegen!                                                                             

Sonntag, 10. Juni 2018 um 19.00 Uhr   Läufergottesdienst für verstorbene LG Mitglieder in der Pfarrkirche Mettenheim.

Geschrieben von Karl am Dienstag, 15. Mai 2018

Michael Dresl wurde zum Datenschutzbeauftragten des Vereins bestellt. Damit steht er ab sofort allen Mitgliedern für Fragen rund um den Datenschutz im Verein zur Verfügung. Seine Kontaktdaten sind auf unserer Homepage unter Vorstände einsehbar.
Geschrieben von Karl am Dienstag, 20. März 2018

Liebe Vereinsmitglieder,
die Vorstandschaft des LG Mettenheim wurde im vergangenen Jahr 2017 für eine weitere dreijährige Amtsperiode gewählt. Allerdings sollten bereits jetzt die so wichtigen personellen Weichen für die Zukunft unseres Vereins gestellt werden. Die Zukunftsfähigkeit des LG Mettenheim sollte jedem Vereinsmitglied sehr am Herzen liegen!
Im Februar 2020 enden die Amtszeiten aller Vorstandsmitglieder, wobei zu diesem Zeitpunkt unser 1. und 2. Vorstand, sowie unsere Jugendleiterin, ihre Vorstandsämter abgeben werden.
Für einen möglichst reibungslosen personellen Übergang wäre es bereits jetzt ungemein wichtig, dass sich zum einen Mitglieder melden, die sich eine Mitarbeit an verantwortlicher Position vorstellen können und zum anderen sich bereits jetzt auch beratend und gestaltend als Beiräte zur Verfügung stellen möchten.
Alle Vereinsmitglieder sind durch unseren Aufruf angesprochen und sind aufgerufen, sich im Interesse des LG Mettenheim einzubringen. Nur wenn sich viele für den Verein engagieren, ist uns um das Wohl des LG Mettenheim auch in Zukuft nicht bange.
Interessierte Mitglieder melden sich bitte bei Karl Bruckbauer per EMail unter „lgmettenheim@lgmettenheim.de“ oder telefonisch unter 0151 25 83 75 21
Viele Grüße
             Eure Vorstandschaft
Geschrieben von Karl am Mittwoch, 21. Februar 2018

Ging es beim Herbst- und Läuferfest des Lauf- und Gymnastiktreffs (LG) 2017/18 vor allem um die ausgezeichneten Leistungen der Mitglieder eines der stärksten Sportvereine des Landkreises, schaute der Vorstand auf der Jahreshauptversammlung in Geblers Restaurant verstärkt auf das, was den Verein im Inneren bestimmt. Den 40 anwesenden Athleten, Übungsleitern, Sponsoren und Gästen verkündete Michael Haferkorn, der zweite Vorsitzende und zugleich Moderator der Veranstaltung, die frohe Botschaft, dass dank kommunaler und privater Unterstützer die Mitgliedsbeiträge bislang noch nicht erhöht werden müssen.

Der über Jahrzehnte an der LG-Spitze agierende Karl Bruckbauer freute sich dann in seinem Jahresbericht über den neuerlichen Vereinszuwachs von 1038 (2017) auf 1072 Mitglieder(2018), denn 2001 waren es nur 600. „Das ist heute der höchste Mitgliederstand seit Vereinsgründung!“, konstatierte er stolz auf der Versammlung. Mit Blick auf den im Vorjahr neu angetretenen, sich engagierenden Vorstand appellierte er an seine Zuhörerschaft, doch mitzuhelfen, die wachsende Arbeit im Führungsgremium mit zu schultern. Zwei neue Ämter hätte der Verein bereits besetzt, informierte Bruckbauer, so gebe es jetzt die Beauftragten für Datenschutz (Michael Dresl) und für Prävention sexualisierter Gewalt (Iris Kolm). Nachwuchs werde überdies für die Redaktion der Alleelaufzeitung gesucht, von der sich der langjährig tätige Ludwig Tischler zurückziehen möchte. Und auch die elf lizenzierten Übungsleiter könnten noch qualifizierte Hilfe durch Kollegen gebrauchen, die dazu jedoch die vom Verein finanzierte Ausbildung absolvieren müssten. Jede Hand gebraucht werde außerdem bei der Ausrichtung solcher sportlicher Großereignisse wie des alljährlichen Mettenheimer Alleelaufs mit integriertem Grenzlandcup sowie heuer sogar mit zugleich ausgetragenen Bayerischen Meisterschaften im 10km-Straßenlauf. Auch die Organisatoren des allein mit 45 LGlern(!) unterstützten 2017er München-Marathons zählten wieder auf den Verein bei der diesjährigen Neuauflage am 14. Oktober 2018, erklärte der LG-Vorsitzende. Er dankte allen seinen Mitstreitern, darüber hinaus der Heimatgemeinde, die die Vereinsarbeit mit  den 315 Kindern und 92 Jugendlichen großzügig fördert, zudem die Sportstätten in Ordnung hält und kostenlos zur Verfügung stellt. Vizechef Michael Haferkorn bedankte sich bei Karl Bruckbauer für dessen unermüdliches Wirken an der Vereinsspitze.

Einen interessanten Einblick in das abwechslungsreiche Leben der Abteilungen gewährten dann die jeweiligen Leiter, so Susanne Höhler (Badminton), Isabella Hinmüller (Kinderturnen), Hedwig Fechner (Walking/Nordic Walking) Marianne Hummel (Gymnastik ab 30), German Hötzinger (Rad), Arndt Gather-Kornely (Lauftreff), Maria Fottner (Lauf), Kirsten Stark (Dua-/Triathlon) und Michael Haferkorn (Bergwandern). Ihre Berichte offenbarten die hohen sportlichen Ansprüche, aber auch, wie wunderbar die gemeinsamen Wettkämpfe, Ausflüge und Reisen deren Teilnehmer zusammenschweißt.

Optimistisch stimmte auch der Bericht der Schatzmeisterin Sandra Klozik, wonach das Jahr 2017 mit einem deutlichen Kassenplus abgeschlossen wurde. Allerdings werde der Überschuss durch notwendige Bekleidungskäufe 2018 leider wieder abschmelzen, räumte der Vorstand ein. Unabhängig davon zeigten sich die Kassenprüfer Doris Merz und Gerhard Holzmann mit der Kassenführung sehr zufrieden, so dass der Entlastung des Vorstands nichts entgegenstand.

Bürgermeister Stefan Schalk, selbst Mitbegründer des LG Mettenheim, unterstützte die Führungsriege des immens gewachsenen Sportvereins bei ihrer Suche nach neuen Mitarbeitern und äußerte sich anerkennend über die gute Kinder- und Jugendarbeit. Er kündigte an, dass die im November 1980 in Betrieb genommene, viel genutzte Mehrzweckhalle in den kommenden Jahren mit staatlichen Mitteln saniert und für längere Zeit geschlossen werden muss. Der Kommunalpolitiker nahm außerdem Stellung zur Kritik an der Abschaffung des Neujahrsempfangs ab 2019 und der künftig den Vereinen obliegenden Sportlerehrung, wie das der Gemeinderat beschloss (wir berichteten). Daran ließe sich nicht rütteln, erklärte das Gemeindeoberhaupt, das zugleich die mangelnde Wertschätzung für die letzte derartige Veranstaltung 2018 von Seiten des LG kritisierte.  

Die Sorge des Vereins, die Nutzung des Waldes um Massengrab, Waldlager und Bunkerareal im Zusammenhang mit der geplanten Gedenkstätte und einem möglicherweise größeren Besucheraufkommen könnte schwieriger werden, teilte Stefan Schalk nicht und meinte: „Ich seh’ für die Zukunft des Lauftreffs überhaupt kein Problem!“
Geschrieben von Michael am Samstag, 10. Februar 2018

Unser Verein hält seine turnusmäßige Mitgliederversammlung am Freitag, 16. Februar 2018, um 19.30 Uhr beim Kreuzerwirt in Mettenheim ab.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

1. Begrüßung/Feststellung der Beschlussfähigkeit

2. Jahresbericht des 1. Vorstandes

3. Berichte der Abteilungsleiter

4. Kassenbericht

5. Bericht über Kassenprüfung

6. Aussprache über die Berichte

7. Entlastung der Vorstandschaft

8. Anträge

9. Verschiedenes

 

Wünsche und Anträge sind bis 9. Februar 2018 bei der Vorstandschaft des LG Mettenheim einzureichen.

Geschrieben von Karl am Donnerstag, 18. Januar 2018

Einladung zum LG Läuferfest 2018 am 19.01.2018
 
 Liebe Lauffreunde, am Freitag, den 19.Januar 2018 findet um 19.00 Uhr beim Kreuzerwirt in Mettenheim unser traditionelles Läuferfest statt.

Geehrt werden u.A. unsere Vereinsmeister, Laufcupsieger, Laufjubilare, Bergläufer und Marathonis/Ultraläufer von 2017.

Über eine rege Beteiligung unserer Vereinsmitglieder aus allen Sparten würden wir uns sehr freuen.

Jedes Mitglied erhält einen Essensgutschein in Höhe von € 10.

Auf eine kurzweiligen Abend mit Euch freut sich das Organisationsteam.
 
Geschrieben von Karl am Sonntag, 10. Dezember 2017

LG-Vorstandsmitglied Kirsten Stark, auf deren Schultern die Hauptlast der Organisation des Herbstfestes lag, freute sich über die prima Stimmung im gut gefüllten Kreuzer-Saal, in dem auch Stefan Schalk, einst Erster Vereinsvorstand und jetzt Bürgermeister der Gastgebergemeinde zuhörte.

 

Wie immer ambitioniert zog German Hötzinger, Leiter der Abteilung Rad, ein positives Resümee des Abschneidens des MTB-Juniorteams bei dessen wichtigsten Rennen - dem Pölz-Cup 2017: So starteten nach seinen Angaben 38 LG-Fahrer bei zehn Rennen in einer Konkurrenz von 15 Vereinen aus vier Landkreisen und gewannen haushoch die Vereinswertung mit 6521 Punkten. Auch in der Einzelwertung glänzten die LGler und belegten 42 erste, 34 zweite und 23 dritte Plätze. Darüber hinaus sicherten sich die heimischen Teilnehmer in der Gesamtwertung fast aller Altersklassen mindestens einen Podestplatz! Daneben konnte Hötzinger mit seinem Co-Trainer Klaus Werkstetter  die Jugendlichen Manuel Schmid für den 2. Platz und Lisa Wastlhuber sogar für den Sieg in der Gesamtwertung des Isar-Cups ehren. Außerdem freuten sie sich mit Marco Erber über einen zweiten Rang beim bayerischen und Alex Werkstetter für einen ersten Rang beim oberbayerischen XCE-Wettbewerb.

 

Zu Vereinsmeistern bei den Radlern gekürt wurden bei den Damen Helene Wimmer und  bei den Herren Sebastian Stettner vor Markus Hudeczek und Stefan Pal. Katrin Esefeld kam (vor Lisa Wastlhuber und Rita Hillmann) und Tobias Frischmann (vor Sebastian Stettner und Pierre Wohlfart) zu Bergkönigsehren. Schließlich demonstrierte der Bereichsleiter  Einrad Werner Weis anhand eines Videos seine Vorstellungen eines anspruchsvollen Trainings im bisher kleinen Kreis von Sportlern und lud Interessierte zum Schnupperkurs ein.

 

Dem Bericht der Abteilungsleiterin Walking/Nordic Walking Hedwig Fechner zufolge, beteiligten sich  die LG-Mitglieder an immerhin 75 Walking-Veranstaltungen 2017 - darunter 24 festen Walkercup-Terminen. Dabei ging Sandra Klozik als Vereinsmeisterin aus dem OMV-Lauf Altötting über 6 km hervor, gefolgt von Brigitte Weis und Gudrun Brandl. Bei den Herren setzte sich Werner Weis gegenüber den Zweiten Ahmad Nafe/Christoph Heß als schnellster LG-Walker durch. Als verdiente Walkercup-Sieger nach Punkten zeichnete Fechner das Ehepaar Steffi und Roland Scherer aus, die mit Teamkollegin Sandra Klozik auch über die Marathondistanz von 42 km walkten. Auf dem zweiten bzw. dritten Platz der heimischen Walkercup-Besten rangierten übrigens Sandra Klozik und Erika Pieringer sowie Walter Kirchschlager und Fred Huckemeyer.

 

Ihren besonderen Respekt zollte Fechner jedoch noch einmal Roland Scherer, der allein in diesem Jahr 39 Walks über 666 km absolvierte und auf insgesamt auf 116 Walks über 1668 km seit Beginn seiner „Karriere“ 2014 kam. Als spezielle Herausforderung betrachtete die Abteilungsleiterin Sandra Kloziks Beteiligung am Ultramarathon bei First Half Island Challenge in England sowie Gabi Mikas und Roland Scherers Wettkampf bei „Mozart 100“ mit einem äußerst anspruchsvollen Streckenprofil in Österreich. Zur guten Bilanz zählte die Sportfunktionärin ebenso die Teilnahme von elf LGlern an der Europa- und Deutschen Meisterschaft im Nordic Walking in Roding, bei der Patricia Sirl erstmalig den Sieg in ihrer Altersklasse davontrug. Sie war neben Hedwig Fechner und Brigitte Weis auch maßgeblich am Erfolg der zwei für die Bevölkerung angebotenen Nordic-Walking-Einsteigerkurse beteiligt, die nicht nur gut besucht waren, sondern sogar zum Vereinszuwachs beitrugen.

 

Der Schwimmtrainer der Triathleten Oliver Maier würdigte die Wettkampfleistungen der diesjährigen Debütanten in der komplexen Sportart: George Willis, Oliver Sigl, Henry Schmeidl, Markus Gaßner, Markus Leserer, Niklas Prost, Florian Deibl. Daran schloss sich Abteilungsleiterin Kirsten Stark mit ihrer Auswertung der Vereinsmeisterschaften 2017 an, bei denen sich Anna Wagner gegenüber Eva Miller und Angelika Fröhlich über die Braunauer Sprintdistanz behauptete. Markus Sirl heißt der männliche Vereinsmeister, der sich vor Christian Ramthun und Steffen Scholz platzierte. In der Mitteldistanz in Chieming hatte Katrin Esefeld (auch Gesamtsiegerin) vor Angelika Fröhlich die Nase vorn und begründeten den Mannschaftssieg der Damen. In der männlichen Konkurrenz dominierte Vereinsmeister Steffen Scholz das Feld vor Christian Ramthun und Markus Sirl. Die Kurzdistanz in Karlsfeld entschied wiederum Katrin Esefeld zu ihren Gunsten, die Stefanie Stadler und Irmi Schönhuber auf die Plätze verwies. Bei den Herren setzte sich Markus Sirl vor Steffen Scholz und Markus Brustgi durch. Zu guter Letzt beglückwünschte Kirsten Stark die Bayerischen Meister im Duathlon in Krailling - Karin Esefeld, Stefanie Stadler und Irmi Schönhuber. Auf die Bühne bat sie auch außergewöhnliche Triathleten, die Marathondistanzen (3,8 km Schwimmen, 180 km Rad fahren und 42,2 km Lauf) auf sich nahmen wie Arndt Gather-Kornely mit insgesamt 16 Starts ( 2017: Ironman Südafrika und Podersdorf)  Katrin Esefeld mit insgesamt 13 Starts (2017: 5. Platz Ironman Hawaii, 3. Platz Zofingen Schweiz), und Christian Vilzmann (Ironman Frankfurt).


145 Artikel (19 Seiten, 8 Artikel pro Seite)

» Substance: pragmaMx » Style: Ahren Ahimsa
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Im Impressum und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Hinweise und Informationen.
OK