RSS Feeds
Impressum
login

Artikel zum Thema: aktuelle News vom Verein


Thema durchsuchen:   

Artikel Übersicht | Thema auswählen ]


Geschrieben von Karl am Sonntag, 10. Dezember 2017

LG-Vorstandsmitglied Kirsten Stark, auf deren Schultern die Hauptlast der Organisation des Herbstfestes lag, freute sich über die prima Stimmung im gut gefüllten Kreuzer-Saal, in dem auch Stefan Schalk, einst Erster Vereinsvorstand und jetzt Bürgermeister der Gastgebergemeinde zuhörte.

 

Wie immer ambitioniert zog German Hötzinger, Leiter der Abteilung Rad, ein positives Resümee des Abschneidens des MTB-Juniorteams bei dessen wichtigsten Rennen - dem Pölz-Cup 2017: So starteten nach seinen Angaben 38 LG-Fahrer bei zehn Rennen in einer Konkurrenz von 15 Vereinen aus vier Landkreisen und gewannen haushoch die Vereinswertung mit 6521 Punkten. Auch in der Einzelwertung glänzten die LGler und belegten 42 erste, 34 zweite und 23 dritte Plätze. Darüber hinaus sicherten sich die heimischen Teilnehmer in der Gesamtwertung fast aller Altersklassen mindestens einen Podestplatz! Daneben konnte Hötzinger mit seinem Co-Trainer Klaus Werkstetter  die Jugendlichen Manuel Schmid für den 2. Platz und Lisa Wastlhuber sogar für den Sieg in der Gesamtwertung des Isar-Cups ehren. Außerdem freuten sie sich mit Marco Erber über einen zweiten Rang beim bayerischen und Alex Werkstetter für einen ersten Rang beim oberbayerischen XCE-Wettbewerb.

 

Zu Vereinsmeistern bei den Radlern gekürt wurden bei den Damen Helene Wimmer und  bei den Herren Sebastian Stettner vor Markus Hudeczek und Stefan Pal. Katrin Esefeld kam (vor Lisa Wastlhuber und Rita Hillmann) und Tobias Frischmann (vor Sebastian Stettner und Pierre Wohlfart) zu Bergkönigsehren. Schließlich demonstrierte der Bereichsleiter  Einrad Werner Weis anhand eines Videos seine Vorstellungen eines anspruchsvollen Trainings im bisher kleinen Kreis von Sportlern und lud Interessierte zum Schnupperkurs ein.

 

Dem Bericht der Abteilungsleiterin Walking/Nordic Walking Hedwig Fechner zufolge, beteiligten sich  die LG-Mitglieder an immerhin 75 Walking-Veranstaltungen 2017 - darunter 24 festen Walkercup-Terminen. Dabei ging Sandra Klozik als Vereinsmeisterin aus dem OMV-Lauf Altötting über 6 km hervor, gefolgt von Brigitte Weis und Gudrun Brandl. Bei den Herren setzte sich Werner Weis gegenüber den Zweiten Ahmad Nafe/Christoph Heß als schnellster LG-Walker durch. Als verdiente Walkercup-Sieger nach Punkten zeichnete Fechner das Ehepaar Steffi und Roland Scherer aus, die mit Teamkollegin Sandra Klozik auch über die Marathondistanz von 42 km walkten. Auf dem zweiten bzw. dritten Platz der heimischen Walkercup-Besten rangierten übrigens Sandra Klozik und Erika Pieringer sowie Walter Kirchschlager und Fred Huckemeyer.

 

Ihren besonderen Respekt zollte Fechner jedoch noch einmal Roland Scherer, der allein in diesem Jahr 39 Walks über 666 km absolvierte und auf insgesamt auf 116 Walks über 1668 km seit Beginn seiner „Karriere“ 2014 kam. Als spezielle Herausforderung betrachtete die Abteilungsleiterin Sandra Kloziks Beteiligung am Ultramarathon bei First Half Island Challenge in England sowie Gabi Mikas und Roland Scherers Wettkampf bei „Mozart 100“ mit einem äußerst anspruchsvollen Streckenprofil in Österreich. Zur guten Bilanz zählte die Sportfunktionärin ebenso die Teilnahme von elf LGlern an der Europa- und Deutschen Meisterschaft im Nordic Walking in Roding, bei der Patricia Sirl erstmalig den Sieg in ihrer Altersklasse davontrug. Sie war neben Hedwig Fechner und Brigitte Weis auch maßgeblich am Erfolg der zwei für die Bevölkerung angebotenen Nordic-Walking-Einsteigerkurse beteiligt, die nicht nur gut besucht waren, sondern sogar zum Vereinszuwachs beitrugen.

 

Der Schwimmtrainer der Triathleten Oliver Maier würdigte die Wettkampfleistungen der diesjährigen Debütanten in der komplexen Sportart: George Willis, Oliver Sigl, Henry Schmeidl, Markus Gaßner, Markus Leserer, Niklas Prost, Florian Deibl. Daran schloss sich Abteilungsleiterin Kirsten Stark mit ihrer Auswertung der Vereinsmeisterschaften 2017 an, bei denen sich Anna Wagner gegenüber Eva Miller und Angelika Fröhlich über die Braunauer Sprintdistanz behauptete. Markus Sirl heißt der männliche Vereinsmeister, der sich vor Christian Ramthun und Steffen Scholz platzierte. In der Mitteldistanz in Chieming hatte Katrin Esefeld (auch Gesamtsiegerin) vor Angelika Fröhlich die Nase vorn und begründeten den Mannschaftssieg der Damen. In der männlichen Konkurrenz dominierte Vereinsmeister Steffen Scholz das Feld vor Christian Ramthun und Markus Sirl. Die Kurzdistanz in Karlsfeld entschied wiederum Katrin Esefeld zu ihren Gunsten, die Stefanie Stadler und Irmi Schönhuber auf die Plätze verwies. Bei den Herren setzte sich Markus Sirl vor Steffen Scholz und Markus Brustgi durch. Zu guter Letzt beglückwünschte Kirsten Stark die Bayerischen Meister im Duathlon in Krailling - Karin Esefeld, Stefanie Stadler und Irmi Schönhuber. Auf die Bühne bat sie auch außergewöhnliche Triathleten, die Marathondistanzen (3,8 km Schwimmen, 180 km Rad fahren und 42,2 km Lauf) auf sich nahmen wie Arndt Gather-Kornely mit insgesamt 16 Starts ( 2017: Ironman Südafrika und Podersdorf)  Katrin Esefeld mit insgesamt 13 Starts (2017: 5. Platz Ironman Hawaii, 3. Platz Zofingen Schweiz), und Christian Vilzmann (Ironman Frankfurt).

Geschrieben von Karl am Montag, 27. November 2017

 

Sehr geehrte Teilnehmer, Ehrenamtliche und Engagierte,

wir bedanken uns recht herzlich für Ihre Teilnahme am Sparkassen-Spenden-Voting 2017.

Für eine Platzierung haben die erreichten Stimmen leider nicht gereicht, aber Ihr Engagement hat sich dennoch gelohnt:

Viele Menschen in unserer Region wurden auf Ihren Verein aufmerksam.

Wir wünschen Ihnen, den Aktiven und Förderern weiterhin viel Freude am Sport und unterstützen Sie als finanzieller Partner gerne.

Mit freundlichen Grüßen


Sparkasse Altötting-Mühldorf

Geschrieben von Karl am Sonntag, 19. November 2017

Unsere Laufreise 2018 geht vom 18.05. bis 22.05.2018 nach Riga in die quirligen Hansestadt an der Ostsee, eine der schönsten Städte im Baltikum, bezeichnet auch als das „Paris des Ostens“. Wir können dort am 20.05. am Marathon, Halbmarathon, 10 km- oder 6 km-Lauf teilnehmen.

 

Die bisherige Reiseplanung ist wie folgt:

 

Freitag, 18.05.2018

Hinflug mit airBaltic vom Flughafen München um 10:05 Uhr (Ankunft in Riga 13:30 Uhr).
Mit dem Shuttle Taxi ins Hotel. Danach erster gemeinsamer Stadtrundgang.
Riga ist eine Stadt für guten Kaffee, Jazz, kleines leckeres Gebäck und elegante Cafés. Wir erkunden Rigas Altstadt mit einem professionellen, lokalen Reiseleiter, der die wahre Geschichte und Legenden über den historischen Teil von Riga vermittelt. Auf dieser Tour geht’s zu den Wohnhäusern aus dem 15.-18. Jahrhundert; „Drei Brüder“, Schwedische Tore, Uralte Verteidigungsmauer, Jakobskirche, Pulverturm, Hügel der Bastei, Freiheitsdenkmal, Stadtkanal, Kaļķu-Straße, Liv-Platz, Katzenhaus, Große und kleine Zunft,…

 

Samstag, 19.05.2018

Tagesauflug nach Sigulda & Lettische Schweiz.
Die Tour beginnt in Riga mit einer einstündigen Fahrt nach Sigulda, eine der beliebtesten und am meisten besuchten Orte in Lettland, ins schönen Gauja-Tal. „Wandertour“ in die lettische Schweiz“. Das Gebiet ist eine Kombination aus steilen Hängen, Schluchten, Bächen, Sandstein- und Dolomitfelsen, Höhlen,….

Am Nachmittag/Abend Abholung der Startunterlagen auf der EXPO "Elektrum Olympic Centre" in 6b Grostonas street.

 

Sonntag, 20.05.2018

Lauftag, Lattelecom Riga Marathon, Halbmarathon, 10km- oder 6 km-Lauf (Start: 11. novembra krastmala, Centra rajons).

Nachmittag jeder indivduell.
Am Abend feiern wir bei einem gemeinsamen Abendessen in einem typisch Lettischen Restaurant!
 

Montag, 21.05.2018

Tagesauflug außerhalb von Riga nach Jurmala (Ostseeküste) oder Rundale (nordöstliche Stätten Litauens einschließlich des Hügels der Kreuze und des erstaunlichen barocken Rundale Palastes) oder Nationalpark Ķemeri und Cena Bog-Tour.

Dienstag, 22.05.2018

Nochmalige individuelle Erkundung von Riga.

Ca. 13:30 Uhr zum Flughafen Riga, Rückflug mit airBaltic um 16:20 Uhr (Ankunft in München ca. 18:00 Uhr).

 

Bitte meldet euch sehr kurzfristig (bis spätestens Ende November 2017!) ob ihr verbindlich dabei sein wollt!

 

Viele Grüße

Sylvia & Steffen 

StJScholz@t-online.de

Geschrieben von Karl am Sonntag, 13. August 2017

Am Freitag, den 04.08.2017 haben sich im Rahmen des Mettenheimer Ferienprogramms 17 Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren an einer Fahrradtour beteiligt. Die 20 km lange Tour, mit zunächst unbekanntem Ziel, führte über Feldwege und kleinen Straßen Richtung Zangberg, Palmberg, Peitzabruck zum BMX-Park in Ampfing. Nach einigen Runden über die Hügel des Bikeparks ging es anschließend  zum Baden in die Grüne Lagune. Mittags gab es dann zur Stärkung für den Rückweg Pizza für alle Teilnehmer. Der gelungene Ferientag mit viel Spaß endete mit einem Eis beim Mettenheimer Dorfladen. Organisiert wurde das Ferienprogramm von der LG-Abteilung „Fit for Kids“ (Isabella Hinmüller und Karin Anzinger) und der Jugendleiterin (Iris Kolm) des LG Mettenheim. Bilder sind online.

Geschrieben von Karl am Samstag, 29. Juli 2017

Der LG Mettenheim in der Besetzung Gerhard Holzmann, Karl Kaiser, Josef Auer und Josef Auer jun. siegten bei den Ortsmeisterschafen der Stockschützen. Wir gratulieren!
Geschrieben von Karl am Montag, 17. Juli 2017

Am 8. Oktober 2017 findet der München-Marathon statt. Der LG Mettenheim ist wieder mit einer Verpflegungsstation (Wasser, Elektrolytgetränk, Bananen, Riegel etc.) vertreten, bei der 35 Personen zum Einsatz kommen. Außerdem werden 10 Streckenposten benötigt. Meldet euch bitte unter Angabe der Jackengröße (S, M, L, XL) bis spätestens 20. August 2017 bei Claudia Fladerer (0172/8863629 oder claudia.fladerer@web.de) oder Albert Reindl (0160/99839480 oder albert-reindl@t-online.de). Zur Anfahrt werden Fahrgemeinschaften gebildet. Jeder Helfer wird in diesem Jahr mit einer funktionellen Jacke ausgestattet. Mitmachen und Dabeisein!!
Geschrieben von Karl am Montag, 12. Juni 2017

Das von der Walking-, Rad- und Dua-/ Triathlonabteilung gemeinsam organisierte Herbstfest findet am Freitag, 24.11.17 ab 18:30 Uhr beim Kreuzerwirt in Mettenheim statt. Bitte Termin vormerken.

Geschrieben von Karl am Donnerstag, 01. Juni 2017

Die Vorstandschaft des LG Mettenheim bedankt sich bei der Gemeinde Mettenheim, der Freiwilligen Feuerwehr, allen Helfern, Firmen und Sponsoren, die zum Gelingen dieses Events beigetragen haben. Mit 611 Läufern im Ziel haben wir wieder eine großartige Veranstaltung auf die Beine gestellt und sehr viel Lob von den Sportlern erhalten. Zusätzlich erreichten vom Veranstalter beachtliche 100 Teilnehmer das Ziel, über 100 Personen halfen mit. Gott sei Dank hatte das BRK und die Streckenärztin wenig Einsätze und das Wetter hat ja SUPER mitgespielt. Das Helferfest findet am Freitag, 02. Juni um 20.00 Uhr auf dem Schulhof statt. Für Speis und Trank ist gesorgt.

Bei der Bevölkerung von Mettenheim und Mettenheim-Hart bedanken wir uns wegen der Straßensperrung für das aufgebrachte Verständnis.

Die Vorstandschaft des LG Mettenheim e.V.

i.V. Karl Bruckbauer


Hier ein Auszug aus einem Mail:

Wollte nur mal kurz danke sagen. War zum ersten Mal beim 5KM Lauf dabei und war sehr überrascht, wie toll die Stimmung an der Strecke war. Wahnsinn. Danke an die vielen Helfer an den Versorgungsstationen und im Kulturhof. Ihr habt euch sehr viel Arbeit gemacht und alles super organisiert. Ein tolles Erlebnis!! Wir sind nächstes Jahr sicherlich wieder dabei.



133 Artikel (17 Seiten, 8 Artikel pro Seite)

» Substance: pragmaMx » Style: Ahren Ahimsa