RSS Feeds
Impressum
login

Artikel zum Thema: aktuelle News vom Laufen


Thema durchsuchen:   

Artikel Übersicht | Thema auswählen ]


Geschrieben von Albert am Dienstag, 05. Dezember 2017

 

Einen absoluten Lauf-Sahne Tag erwischten Irmi Schönhuber und Steffi Stadler beim Münchner Nikolauslauf. Beide erfüllten sich den Traum, die 10km unter der 40 Minuten Schallmauer zu finishen. Irmi konnte mit nicht für möglich gehaltenen 39:29 min. ihre Bestzeit um fast 1 1/2 Minuten pulverisieren. Steffi war in Trostberg schon knapp dran und verbesserte ihre Bestzeit um 24 Sek. auf 39:50 min. Damit kam Irmi auf den zweiten AK Platz und Steffi siegte in ihrer AK. Den dritten AK Platz sicherte sich Katrin Esefeld in 40:30 min.Anna Wagner konnte mit 46:29 min ebenfalls eine neue Bestzeit erlaufen. In unserer Hall-Of-Fame-Damen-10km katapultierte sich Irmi übrigens auf Platz 5 und Steffi auf Platz 8.

 

Ingrid Knollhuber und Albert Reindl brachen nochmals zu einem Berglauf auf. Im Oberösterreichischen Trattenbach musste auf verschneiter Strecke auf nur 2,9 km ein Höhenunterschied von 610 Metern bewältigt werden. Ingrid erreichte beim Schobersteinlauf das Ziel als 11. im Gesamteinlauf mit 41:28 min. Albert war in 35:18  min. oben beim Schoberstein Haus.

 

In Arnstorf fand der traditionelle Nikolaus Waldlauf bereits zum 40. Mal statt. Andrea Weiss, Sandra Klozik, Gabi Mika und Gabi Strobl nahmen den 3 km Lauf ohne AK Wertung in Angriff. Zusammen mit Elisabeth Krohe nahmen sie auch noch beim 7 km Walking teil.

 

Eine Reise nach Tübingen machte Alex Windbühler, um Heuer noch einen Halbmarathon zu laufen. Alex kam mit 2:10 Std. beim mit 319 Höhenmetern gespickten Halbmarathon ins Ziel. Unter Ergebnisse ist der sehr schöne Bericht von Alex um den Kampf für einen Startplatz beim restlos ausverkauften Laufevent.

 

Geschrieben von Gerhard am Dienstag, 21. November 2017

Bei der feierlichen Siegerehrung in Simbach zum Abschluss des diesjährigen Grenzlandlaufcups
durften mehrere LG-ler ihre wohlverdienten Trophäen und Sachpreise entgegennehmen.


Bei insgesamt 16 möglichen Wettkämpfen, bei denen auch unser Alleelauf als 4. Station dabei war, konnten Punkte gesammelt werden.
Los gings Ende April in Mattighofen mit dem Stadtlauf und endete Mitte November in Geinberg mit dem Thermenlauf.
Über 100 Starts absolvierten unsere LG-Teilnehmer in 2017 beim Grenzlandlaufcup. mehr...
Geschrieben von Ludwig am Sonntag, 12. November 2017

Alzauenlauf in roter Dominanz

mehr...
Geschrieben von Albert am Dienstag, 07. November 2017

 

Ein tollen Erfolg feierte Katrin Esefeld beim 21. Rursee Marathon im nordrhein-westfälischen Simmerath - Einruhr. In 3:07:00 Std. gewann Katrin unangefochten die Gesamtwertung der Damen. Mit ihrem vierten Sieg in Folge verteidigte Katrin bereits zum dritten Mal ihren Titel.

 

Beim 30. Jubiläumslauf Rund um den Höglwörther See zeigen sich die LG Damen wieder sehr stark. Steffi Stadler siegte in 52:28 min. als Gesamt dritte in der AK. Irmi Schönhuber wurde mit genau 55 Minuten AK zweite, und Christine Binder erreichte mit 1:01 Std. den dritten Platz. Zusammen waren sie in der Mannschaftswertung nicht zu schlagen und siegten klar mit sechs Minuten Vorsprung auf Rang zwei. Andreas Fratzke war auf der 13 km Runde mit einer 49er Zeit sehr schnell und erkämpfte sich den fünften Platz. Christine Weindl und Alexander Windbühler waren mit 1:07 Std. bzw. 1:09 Std ebenfalls sehr gut unterwegs.

 

Geschrieben von Karl am Sonntag, 05. November 2017

Servus Sportreisefreudige LGler,


Wir wollen auch 2018  wieder eine LG-Reise (Sportreise,  Lauf-,  Marathon-, Halbmarathonreise, Sightseeing-Reise…) organisieren und  haben uns folgende Alternativen überlegt wo es im nächsten Jahr hingehen könnte.

 

Wollen wir:

  1. zum Dubai Marathon oder 10 km-Lauf, Reise vom 24.01. bis 29.01.2018
    In Dubai erwartet Sie der Kontrast zwischen hochmoderner Geschäftsstadt und zeitloser Wüste sowie eine Mischung aus Neuem und Ursprünglichem. Die altehrwürdigen Gebäude, die engen Gassen und die traditionellen Souks der Altstadt geben uns einen Eindruck wie die Vergangenheit gewesen sein könnte und unsere Fantasie ermöglicht uns in diese Vergangenheit einzutauchen. Doch auch die vielen Geschäfte, von zahlreichen Grünflächen umgeben, oder die wunderschönen Badebuchten, laden zu einem Erlebnis- oder Entspannungstag ein. Die Marathonstrecke ist eine der flachsten Strecken der Welt und bietet jedem Läufer die Möglichkeit, in die Fußstapfen von Haile Gebrselassie zu treten, der auf dieser Strecke mehrfach den Weltrekord brechen wollte.

    Der Reisepreis beträgt inkl. Flug pro Person im DZ ca. 1300 Euro, pro Person im EZ ca. 1700 Euro.

Oder wollen wir:

  1. zum Madeira Marathon, Halbmarathon und „Mini-Marathon 6km, Reise vom 26.01. bis 02.02.2018
    Achttägige Kombireise Laufen und Wandern mit Funchal Marathon und Halbmarathon auf der wunderschönen Blumeninsel Madeira. „Klein-Lissabon“, wie es damals schon die italienischen Seefahrer nannten, ist heute die Heimat von knapp der Hälfte aller Madeirer. Die kleine Metropole beeindruckt mit einer atemberaubenden Pflanzen- und Tierwelt, einer stetig wachsenden Hotelvielfalt und einem sehr reizvollen historischen Stadtkern. Die äußerst spannenden Besichtigungen wie Wochenmarkt, Fischerviertel oder den Botanischen Gärten, alles läßt sich gut zu Fuß erreichen.

    Der Reisepreis beträgt inkl. Flug pro Person im DZ ca. 950 Euro, pro Person im EZ ca. 1200 Euro.

 

Oder wollen wir:

  1. zum Riga Marathon, Halbmarathon, 10 km und 6 km vom 18.05. bis 22.05.2018
    In die quirligen Hansestadt an der Ostsee. Lettland hat 2018 seinen 100. Geburtstag, das wird am Pfingstwochenende und um die Laufveranstaltung herum gebührend gefeiert werden! Die lettische Hauptstadt war 2014 Kulturhauptstadt Europas. Sie ist eine der schönsten Städte im Baltikum und wird deshalb auch als das „Paris des Ostens“ bezeichnet. Ihre schöne historische Altstadt gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO und bezaubert auch durch zahlreiche Straßencafés und mit lebensfrohem Charme. In der angrenzenden Neustadt sind ganze Straßenzüge mit prächtigen Gründerzeitbauten und wunderbaren Jugendstilfassaden erhalten und geben Riga einen ganz außerordentlichen Reiz. Gerade diese Kombination von Altstadt und alter Neustadt machen die besondere Atmosphäre Rigas aus. Auch die Wettlaufstrecken führen Sie an den sehenswerten Plätzen und den Jugendstilbauten vorbei. 

    Der Reisepreis beträgt inkl. Flug pro Person im DZ ca. 800 Euro, pro Person im EZ ca. 1000 Euro.

 

Bitte gebt uns kurzfristig Bescheid ob ihr grundsätzlich Interesse an einer dieser Reisen habt und wenn ja was euer Favorit/Favoriten (ev. mit Platzierung) wären.


Wir geben euch dann nach Auswahl des "Favoriten" Bescheid (mit genauerem Preis, Programm,...) und erst danach müsstet ihr euch definitiv entscheiden.

Viele Grüße
Sylvia&Steffen


StJScholz@t-online.de

 

Geschrieben von Ludwig am Dienstag, 31. Oktober 2017

Großartige Erfolge für die LG-ler beim Hochplatten Berglauf

mehr...
Geschrieben von Ludwig am Sonntag, 29. Oktober 2017

Vereinsmeisterschaft wie gehabt

mehr...
Geschrieben von Albert am Mittwoch, 04. Oktober 2017

 

Die 14. Station vom Grenzland Laufcup besuchten acht LG Punkte Sammler. Beim 23. Geländelauf in Ruhstorf siegte Christa Sachs in der AK. Zweite Plätze erreichten Christine Binder und Monika Schalk. Robert Kiermeier und Gerhard Beran begannen mit ihrem ersten von vier Starts beim verlängerten Laufwochenende. Als erste machten Robert Staudenmeir und Martin Nettelnstroth alle acht Kategorien vom internen Laufcup voll und hamsterten damit die höchste Bonuspunkte Zahl von 56 Punkten für die Vielseitigkeit.

 

Im Rahmen vom Emmertinger Herbstfest fand der dritte Herbstlauf statt. In 39 min. lief Andi Fratzke als Gesamt dritter über die Ziellinie. AK Siege feierten Abteilungsleiterin Maria Fottner und Thomas Zierhofer.  Daniela Kiermeier erkämpfte sich den starken zweiten Platz und Sybille Blanck den starken dritten Platz.

 

Sehr groß war die Beteiligung beim 1. Waldkraiburger Herbstlauf, der anstatt des bekannten Stadtlauf ins Leben gerufen wurde. Gleich bei der Premiere gab es einen dreifach Triumph unserer LG Damen im Gesamteinlauf. In sehr starken 39:40 min. siegte Steffi Stadler überlegen vor Irmi Schönhuber und Eva Heigl beim 10,5 km Lauf. Stefan Heigl glänzte als Gesamt dritter in sehr guten 37:09 min. und AK Sieger. Doppelte Freude hatte Maria Fladerer bei ihrem sage und schreibe 500. Wettkampf mit dem AK Sieg. Bei ihrem 250. Laufwettkampf siegte Christine Binder ebenfalls in der AK beim 5,3 km Lauf.  Weitere AK Gewinner beim 10,5 km Lauf waren Robert Kiermeier und Karl Bruckbauer und beim 5,3 km Lauf Sepp Huber und Peter Deuß.  Die super Mannschaftsleistung rundeten Daniela Kiermeier mit dem dritten Platz, Monika Schalk mit dem dritten Platz und bei den Juniorinnen Alexandra Schönhuber mit dem AK Sieg und Sophie-Luise Maierhofer mit dem dritten Platz ab.

 

Den 7. Gemeindelauf gab es in Rechtmehring. Robert Kiermeier und Andi Fratzke liefen allen davon machten den Gesamtsieg unter sich aus. Robert konnte sich knapp vor Andi durchsetzen. Ohne AK Wertung belegten Gerhard Beran den 12. Und Sepp Huber den 14. Rang.

 

Beim Schweiger Forstlauf in Anzing ging Manfred Weichselgartner beim 10er an den Start und erreichte in guten 42 Minuten einen Top Ten Platz. Michael Ecklmaier wurde mit neuer starker BP in 17:31 min. zweiter seiner AK.

 


383 Artikel (48 Seiten, 8 Artikel pro Seite)

» Substance: pragmaMx » Style: Ahren Ahimsa